Sabine Weigand

Das Buch der Königin

Hardcover
Preis € (D) 19,99 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-8105-2666-3
lieferbar
Bestellen Sie mit unserem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.
Buch empfehlen

Buchdetails

464 Seiten, gebunden
FISCHER Krüger
ISBN 978-3-8105-2666-3
lieferbar
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Weitere Ausgaben

Cover »Das Buch der Königin«
Das Buch der Königin
Preis € (D) 9,99
ISBN: 978-3-596-19701-9
Cover »Das Buch der Königin«
Das Buch der Königin
Preis € (D) 9,99
ISBN: 978-3-10-402683-1

Inhalt

Erbin, Mutter, Rebellin: der große Roman um Königin Konstanze, die heimliche Schlüsselfigur der Stauferdynastie

Es ist die berühmteste Geburtsszene des Mittelalters: Konstanze, Frau des deutschen Kaisers Heinrich VI., vierzigjährig, als unfruchtbar verschrieen, hochschwanger. Um jeden Preis muß sie die Legitimität ihres Kindes sicherstellen. Und so bringt sie ihren Sohn öffentlich, auf dem Marktplatz von Jesi, zur Welt. Die Nachwelt kennt sie als Mutter des Stauferkaisers Friedrich II. Aber welcher Weg liegt wirklich hinter Konstanze von Sizilien? Wem gehört ihre Treue: ihrer Heimat Sizilien oder ihrem Mann, dessen Grausamkeit sie entsetzt?
Sabine Weigand erzählt das Leben einer Frau, deren Träume ganze Königreiche umfassen…



Pressestimmen

»Allein schon die Details der Alltagsgeschichte oder Buchmalkunst sind anregend genug und lohnen es, diesen Roman zu verschlingen.«
Evangelisches Sonntagsblatt Rothenburg ob der Tauber, 05.10.2014

»Meisterhaft gelingt Sabine Weigand, worum sich so mancher Historiker vergeblich bemüht: Geschichte erlebbar zu machen.«
Claudia Urbasek, Nürnberger Zeitung, 27.11.2014

»eine spannende, unterhaltsame Darstellung vom Glanz und vom Elend des Hochmittelalters.«
Bernd Zachow, Nürnberger Nachrichten, 23.07.2014

»›Das Buch der Königin‹ heißt ihr gut recherchierter und fesselnd geschriebener biografischer Roman«
dpa, 23.07.2014

»eine spannende, unterhaltsame Darstellung vom Glanz und vom Elend des Hochmittelalters«
Nürnberger Nachrichten, 23.07.2014

»Ein mitreißendes Buch über Konstanze von Sizilien und die Stauferdynastie. Sabine Weigand hat sehr ausführlich recherchiert und sie überzeugt mit einem tollen Schreibstil.«
Histo-Couch, 22.07.2014

»Ein sehr unterhaltsamer, sachlich fundiert recherchierter und in der Form überzeugender historischer Roman.«
Michael Lehmann-Pape, Amazon, 26.06.2014

»bis zur letzten Seite spannend«
Sigrid Grün, Kultur Ostbayern, 25.06.2014



Über Sabine Weigand

Sabine Weigand stammt aus Franken. Sie ist promovierte Historikerin und arbeitete als Ausstellungsplanerin für Museen. Historische Originaldokumente sind der Ausgangspunkt vieler ihrer Romane, wie ›Die Markgräfin‹, ›Das Perlenmedaillon‹, ›Die Königsdame‹, ›Die Seelen im Feuer‹ und ›Die silberne Burg‹. In ›Die Tore des Himmels‹ gestaltet sie das Leben der Hl. Elisabeth, in ›Das Buch der Königin‹ das Schicksal der deutschen Kaiserin Konstanze. Jetzt wendet sie sich einer ganz Europa prägenden Gestalt zu: ›Ich, Eleonore. Königin zweier Reiche‹.

Literaturpreise:

»Kulturmeter« Stadt Schwabach

Mehr über Sabine Weigand

Sabine Weigand
Foto: Gaby Gerster


Interview zum Buch

Interview mit Sabine Weigand, 12.04.2011
Cordelia Borchardt: In Ihren Romanen sind die Hauptfiguren historisch real dokumentierte Personen. Warum?
Sabine Weigand: Ganz einfach: Weil mir die historische Wahrheit wichtiger ist als die Fiktion. Und nichts ist authentischer als eine Hauptfigur, die es wirklich gegeben hat. Das erschwert natürlich die Suche nach neuen Themen – es ist viel leichter, eine Figur zu erfinden, als eine zu entdecken, deren Leben genug Stoff für einen Roman liefern kann. Mich fasziniert, wenn Frauen sich aus der ihnen damals vorgegebenen Rolle befreien, wenn sie sich quasi über ihre Zeit hinausheben. Es ist gar nicht so einfach, solche historischen Frauengestalten zu finden. Dabei darf keine Protagonistin entstehen, die quasi eine „moderne“ Frau mitten im Mittelalter ist, das wäre absolut unglaubwürdig. Also interessiert mich als Vorbildfigur für eine Romanheldin eine Frau, die im Denken und Handeln schon noch im damaligen „Zeitgeist“ verhaftet ist, die aber Fragen stellt, kritisch ist und stark genug, eigene Wege und Antworten zu finden, sich evtl. sogar aufzulehnen. So wie die Markgräfin in meinem ersten Roman z.B., die nicht mehr Objekt der Heiratspolitik ihrer Familie sein will. Oder die Helena im „Perlenmedaillon“, die sich von ihrem gewalttätigen Mann scheiden lassen will. Das sind Charaktere, die mich fesseln und die ich gerne romanhaft verarbeite.

Lesetipps

Der Falke von Palermo
Der Falke von Palermo
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Der Turm der Könige
Der Turm der Könige
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Die geheimen Schwestern
Die geheimen Schwestern
FISCHER Krüger
Hardcover
Die Kathedrale des Meeres
Die Kathedrale des Meeres
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Die Markgräfin
Die Markgräfin
FISCHER Taschenbuch
Hardcover
Die Philosophin
Die Philosophin
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Die Seelen im Feuer
Die Seelen im Feuer
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Die silberne Burg
Die silberne Burg
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Die Tore des Himmels
Die Tore des Himmels
FISCHER E-Books
E-Book
0 Artikel  0 €