J.M. Coetzee

Die Kindheit Jesu

Roman
Hardcover
Aus dem Englischen von Reinhild Böhnke
Preis € (D) 21,99 | € (A) 22,70
ISBN: 978-3-10-010825-8
lieferbar
Bestellen Sie mit unserem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.
Buch empfehlen

Buchdetails

Roman
352 Seiten, gebunden
S. FISCHER
ISBN 978-3-10-010825-8
lieferbar
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Weitere Ausgaben

Cover »Die Kindheit Jesu«
Die Kindheit Jesu
Preis € (D) 14,99
ISBN: 978-3-10-402844-6

Inhalt

J. M. Coetzees großer Roman ›Die Kindheit Jesu‹ ist ein Meteor voller Intensität, Überraschung und Schönheit. Emigration, Einsamkeit, das Rätsel einer Ankunft: In einem fremden Land finden sich ein Mann und ein Junge wieder, wo sie ohne Erinnerung ihr Leben neu erfinden müssen. Sie müssen nicht nur eine neue Sprache lernen, sondern auch dem Jungen eine Mutter suchen. - In einem dunklen Glas spiegelt J. M. Coetzee unsere Welt, so dass sich alles Nebensächliche unseres Umgangs verliert und die elementarsten Gesten sichtbar werden.



Pressestimmen

»ein Roman von stilistisch trügerischer Leichtfüßigkeit in der gewohnt eisklaren Sprache […] von Reinhild Böhnke kongenial ins Deutsche übertragen. […] Ein Meisterwerk.«
Jan Wilm, LiteraturNachrichten, Winter 2013

»Ein leises Buch, das die volle Aufmerksamkeit fordert, aber wertvolle Denkanstöße liefert.«
Freundin, 03.12.2013

»meisterhaft erzählt.«
Claudio Campagna, Norddeutscher Rundfunk, NDR Kultur, 02.12.2013

»Coetzee erlaubt sich das Vergnügen, die Welt in schlichter, entschlackter Prosa neu zusammenzusetzen. ›Die Kindheit Jesu‹ changiert reizvoll zwischen Denkspiel und Dystopie.«
Wolfgang Schneider, Deutschlandradio Kultur, 30.10.2013

»[Kann man] wie einen spannenden Sci-Fi-Roman in einem Rutsch durchlesen […]. Mit großem Vergnügen an seinem schrägen Witz und einer knochentrocken knisternden Sprache von kalter Schönheit.«
Sabine Vogel, Berliner Zeitung, 26.10.2013

»Dieses Buch wächst in einem, je mehr man darüber nachdenkt.«
Dirk Knipphals, taz.die tageszeitung (Messebeilage), 09.10.2013

»Scheinbar schlicht und unendlich raffiniert.«
Hubert Spiegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung (Weihnachtstipps), 11.12.2013

»intellektuelles Abenteuer mit moralischen Fragen ohne moralisierende Antworten.«
Dominik Srienc, Österreichischer Rundfunk (Ex libris), 19.01.2014



Über J.M. Coetzee

J. M. Coetzee, der 1940 in Kapstadt geboren ist und von 1972 bis 2002 als Literaturprofessor in seiner Heimatstadt lehrte, gehört zu den bedeutendsten Autoren der Gegenwart. Er wurde für seine Romane und sein umfangreiches essayistisches Werk mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnet, u. a. zweimal mit dem Booker Prize, 1983 für ›Leben und Zeit des Michael K.‹ und 1999 für ›Schande‹. 2003 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen. Coetzee lebt seit 2002 in Adelaide, Australien.

Literaturpreise:

u.a.:
Lannan Literary Award 1998, Booker Prize 1983 (für ›Leben und Zeit des Michael K.‹), Booker Prize 1999 (für ›Schande‹), Commonwealth Writers Prize 1999 (für ›Schande‹), ›Königreich von Redonda-Preis‹ 2001, Literaturnobelpreis 2003

Mehr über J.M. Coetzee

J.M. Coetzee
Foto: Jerry BAUER/Opale/StudioX

Mehr zu diesem Buch

0 Artikel  0 €