Timothy Snyder

Black Earth: Der Holocaust und warum er sich wiederholen kann

Taschenbuch
Aus dem Englischen von Ulla Höber
Preis € (D) 14,99 | € (A) 15,50
ISBN: 978-3-596-03458-1
lieferbar
Bestellen Sie mit unserem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Buchdetails

496 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
ISBN 978-3-596-03458-1
lieferbar
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Inhalt

Nach seinem großen, viel diskutierten Buch ›Bloodlands‹ erzählt der Historiker Timothy Snyder in ›Black Earth‹ die Geschichte des Holocaust aus einer neuen Perspektive. Er zeigt, dass das Morden nicht vorrangig in Auschwitz und den anderen Vernichtungslagern stattfand. Weit mehr Menschen wurden im Osten Europas vor Ort erschossen und in Massengräbern verscharrt. Der Mord an den Juden war kein bürokratischer Vorgang, erdacht und gesteuert in deutschen Amtsstuben, sondern der Ausbruch einer entfesselten Gewaltdynamik. Snyder schildert, was geschah, wie es geschah und warum. Und er endet mit einer Warnung, denn wir sind heute nicht so weit entfernt von dem Denken, das den Holocaust ermöglicht hat, wie wir glauben.
»Timothy Snyders kühner neuer Blick auf den Holocaust ... führt zu ebenso bedenkenswerten wie beunruhigenden Schlussfolgerungen für die Welt von heute.« Ian Kershaw



Über Timothy Snyder

Timothy Snyder, geboren 1969, ist Professor für Geschichte an der Yale University und Permanent Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen in Wien. Für sein Buch ›Bloodlands‹ (2012) erhielt er 2013 den Hannah-Arendt-Preis.

Mehr über Timothy Snyder

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €