Essays VI 1945-1950
 

Thomas Mann Herausgegeben von: Herbert Lehnert

Essays VI 1945-1950

Text und Kommentar in einer Kassette

Essay/s
Hardcover
Preis € (D) 85,00 | € (A) 87,40
ISBN: 978-3-10-048366-9
lieferbar
Bestellen Sie mit unserem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.
Buch empfehlen

Buchdetails

Essay/s
1752 Seiten, gebunden
S. FISCHER
ISBN 978-3-10-048366-9
lieferbar
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Weitere Ausgaben

Cover »Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull«
Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
Preis € (D) 80,00
ISBN: 978-3-10-048345-4
Cover »Fiorenza, Gedichte, Filmentwürfe«
Fiorenza, Gedichte, Filmentwürfe
Preis € (D) 54,00
ISBN: 978-3-10-048318-8
Joseph und seine Brüder I
Preis € (D) 85,00
ISBN: 978-3-10-048330-0
Cover »Betrachtungen eines Unpolitischen«
Betrachtungen eines Unpolitischen
Preis € (D) 80,00
ISBN: 978-3-10-048348-5
Cover »Joseph und seine Brüder II«
Joseph und seine Brüder II
Preis € (D) 96,00
ISBN: 978-3-10-048333-1

Inhalt

Thomas Mann: Große kommentierte Frankfurter Ausgabe
In den Jahren nach der Kapitulation Deutschlands steht die Frage nach der moralischen Schuld der Deutschen im Zentrum von Thomas Manns essayistischer Publizistik. Thomas Mann, der im Juni 1944 amerikanischer Staatsbürger wurde, entscheidet sich gegen eine Rückkehr nach Deutschland und verteidigt diese Entscheidung mit den moralischen Grundsätzen der Politik Roosevelts. Neben den politischen Schriften beinhaltet der Band bedeutende Essays wie ›Dostojewski mit Maßen‹, ›Nietzsches Philosophie im Lichte unserer Erfahrung‹, ›Goethe und die Demokratie‹ sowie die umfangreiche ›Entstehung des Doktor Faustus‹.



Pressestimmen

»Der vielleicht beste Kenner, Interpret und Vermittler von Thomas Manns Werk legt […] ein zweites Opus Magnum vor, dem uneingeschränkte Anerkennung gebührt.«
Jochen Strobel, literaturkritik.de, 2/2015

»Er liest sich Seite für Seite ebenso spannend wie erhellend.«
Darmstädter Echo, 21.12.2014

»Eine gute Gelegenheit, eine fast vergessene Arbeit von Thomas Mann zu lesen.«
Arnaldo Benini, NZZ am Sonntag, 07.12.2014



Über Thomas Mann

Thomas Mann, 1875 – 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Mehr über Thomas Mann

Thomas Mann
© S.Fischer Verlag

Herbert Lehnert ist Research Professor of German an der University of California, Irvine. Er zählt zu den großen Thomas-Mann-Forschern und wurde 1998 mit der Thomas-Mann-Medaille ausgezeichnet. Zahlreiche Aufsätze und Buchpublikationen liegen von ihm vor, zuletzt erschien, in Zusammenarbeit mit Eva Wessell, ›A Companion to the Works of Thomas Mann‹.

Mehr über Herbert Lehnert


hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €