Fast eine Familie
 

Bill Clegg

Fast eine Familie

E-Book
Aus dem Amerikanischen von Adelheid Zöfel
Preis € (D) 18,99
ISBN: 978-3-10-403459-1
lieferbar
Bestellen Sie mit unserem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.
Buch empfehlen

Buchdetails

FISCHER E-Books
ISBN 978-3-10-403459-1
lieferbar
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Weitere Ausgaben

Cover »Fast eine Familie«
Fast eine Familie
Preis € (D) 22,00
ISBN: 978-3-10-002399-5

Inhalt

Ein gefeierter Familienroman über die Macht des Mitgefühls, in dessen Kern die Familie steht – die, in die wir hineingeboren werden, und die, die wir selbst wählen.
Am Morgen der Hochzeit ihrer Tochter geht June Reids Haus in Flammen auf und reißt ihre ganze Familie in den Tod. Nur June überlebt. Taub vor Schmerz, setzt sie sich in ihren Subaru und fährt quer durch die USA. Eine alte Postkarte ihrer Tochter führt sie in ein kleines Motel an der Westküste, das Moonstone Motel, wo sie sich unter falschem Namen einmietet. Hier, glaubt sie, wird niemand sie finden.
Das amerikanische Provinznest Wells überschlägt sich derweil vor Gerüchten. Alle sind auf die eine oder andere Art von der Tragödie betroffen, und das Kleinstadtgerede offenbart allmählich eine unheilvolle Verkettung von Familientragödien.
Während June in der dumpfen Anonymität des Motels jeden zwischenmenschlichen Kontakt meidet, spannt sich unter ihr unbemerkt ein Netz wahrer Mitmenschlichkeit – es könnte sie auffangen und zurück ins Leben holen.
Ein Familienroman voller Optimismus über eine unverhoffte Begegnung mit der Menschlichkeit, die uns aus den Trümmern unseres Schicksals zu reißen vermag, wenn scheinbar alle Hoffnung verloren ist.
Bill Cleggs »New York Times«-Bestseller ›Fast eine Familie‹ wurde hymnisch besprochen und mit einer Man-Booker-Nominierung geehrt.



Pressestimmen

»Ergreifend und verstörend. Und ganz am Ende erfährt June, dass inmitten der größten Hoffnungslosigkeit Menschlichkeit ein Rettungsanker sein kann.«
Neue Presse, 16.02.2017

»›Fast eine Familie‹ erzählt die bewegende Geschichte in melancholischem Ton.«
Stern, 02.03.2017

»Im Wechsel lässt Bill Clegg seine Figuren die Ereignisse […] schildern und schafft es, dass in seinem feinfühligen Familienroman trotz aller Tragödie die Hoffnung siegt.«
Psychologie bringt dich weiter, 01.03.2017

»Bill Cleggs Debüt ist eine Wucht.«
Cosmopolitan, 01.04.2017

»Ein feinfühliger, facettenreicher Familienroman, der einen trotz aller Tragödie in die Hoffnung entlässt.«
Katharina Wantoch, Emotion, 01.03.2017

»Hört sich fast wie ein Krimi an, ist dennoch keiner. Spannend ist dieser Roman aber ganz sicher. […] Das ist richtig gut gemacht«
Christine Westermann, Frau TV, 16.03.2017

»Schwere Kost für ein Erstlingswerk, doch Bill Clegg gelingt es […] die Tragödie […] komplett ohne Kitsch und übertriebener Dramatik zu erzählen.«
Deutsche Presse Agentur, 29.03.2017

»Bill Clegg ist aktuell der faszinierendste Debütant auf dem US-amerikanischen Buchmarkt […] Ein höchst sensibles und feinsinniges Stück Literatur«
Roana Brogsitter, Bayerischer Rundfunk, 31.05.2017



Über Bill Clegg

›Fast eine Familie‹ ist Bill Cleggs erster Roman. Er stand auf der Bestsellerliste der New York Times, wurde von der amerikanischen Presse gefeiert und für die zwei wichtigsten Literaturpreise der englischsprachigen Welt nominiert: den Man Booker Prize und den National Book Award. Bill Clegg wuchs an der Ostküste der USA auf und arbeitet heute als Literaturagent in New York City.

Mehr über Bill Clegg

Bill Clegg
Foto: Brigitte Lacombe

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €