Sieben Tage in der Kunstwelt
 

Sarah Thornton

Sieben Tage in der Kunstwelt

Sachbuch
Taschenbuch
Aus dem Englischen von Rita Seuß
Preis € (D) 9,95 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-18443-9
lieferbar
Bestellen Sie mit unserem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Buchdetails

Sachbuch
320 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
ISBN 978-3-596-18443-9
lieferbar
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Weitere Ausgaben

Cover »Sieben Tage in der Kunstwelt«
Sieben Tage in der Kunstwelt
Preis € (D) 9,99
ISBN: 978-3-10-400103-6

Inhalt

Was Robert Altmans Film »Prêt-à-Porter« für die Modewelt war, ist Sarah Thorntons Buch für die Welt des riesigen Boom-Marktes der Gegenwartskunst: Nach welchen Regeln funktioniert sie? Wer entscheidet, welcher Künstler einer der ganz großen (und ganz teuren) wird? Was treibt die Sammler, die Galeristen – und was bedeutet all das für die Kunst und die Künstler selbst?
Mit dem Handwerkszeug einer Ethnologin erkundet Sarah Thornton diese einzigartige Welt aus Kreativität, Geschmack und Macht, aus Status, Hoffnung, Geld und Intrigen. Sie hat mit über 250 Insidern, Künstlern, Galeristen, Kritikern, Kuratoren und Sammlern gesprochen und ist als kritische Beobachterin für eine Zeit selbst Teil der Kunstwelt geworden.
Ihr Buch schildert lebensprall und gespickt mit intelligentem Klatsch und Tratsch die Menschen und Instituitionen, die die Kunstgeschichte der Zukunft schreiben.



Über Sarah Thornton

Sarah Thornton studierte Kunstgeschichte und Soziologie, promovierte über die britische Technoszene und lehrte Soziologie an der University of Sussex und am Goldsmith College. Heute ist sie Autorin für internationale Magazine, u.¿a. für den »Economist« und artforum.com, für den »New Yorker« sowie für zahlreiche weitere Zeitungen, wie z.¿B. die »Süddeutsche Zeitung«. Im S. Fischer Verlag erschien von ihr die hochgelobte Reportage ›Sieben Tage in der Kunstwelt‹.

Mehr über Sarah Thornton

Sarah Thornton
Foto: Mark James

Mehr zu diesem Buch


hundertvierzehn.de
Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €