Richard Wagner Herausgegeben von: Sven Friedrich

Wagner

Im Spiegel seiner Zeit

Sammelband
Taschenbuch
Preis € (D) 10,99 | € (A) 11,30
ISBN: 978-3-596-90519-5
lieferbar
Bestellen Sie mit unserem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.
Buch empfehlen

Buchdetails

Sammelband
368 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
ISBN 978-3-596-90519-5
lieferbar
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Inhalt

Richard Wagner war und ist ein Phänomen. Seine Bühnenwerke faszinieren und polarisieren das Opernpublikum bis heute. Als beispielloser Selbstdarsteller und überragende Künstlerfigur des 19. Jahrhunderts wurde der Komponist zum Mythos.
Sven Friedrich, Direktor des Richard-Wagner-Museums in Bayreuth, begibt sich auf die Suche nach den Ursprüngen dieses Mythos. Sein Lesebuch versammelt berühmte Meinungen und überraschende Einsichten von Wagners Zeitgenossen und zeichnet so ein umfassendes Bild von Wagners schillernder Existenz und seinen Werken.

Mit Texten von Robert Schumann, Charles Baudelaire, George Bernard Shaw und vielen anderen.

Mit Daten zu Leben und Werk.

Mit einem Nachwort des Herausgebers.



Pressestimmen

»[Hier] erhält man einen exzellenten, immer sehr unterhaltsamen Einblick in den Charakter Wagners und seine Umgangsformen.«
Julian Köck, literaturkritik.de, 01.05.2013



Über Richard Wagner

Der Komponist Richard Wagner wurde am 22. Mai 1813 in Leipzig geboren. Nach Stationen in Würzburg, Königsberg, Riga und Paris war er von 1843 bis 1849 Königlich-Sächsischer Kapellmeister an der Dresdner Hofoper. Nach seiner Beteiligung an revolutionären Umtrieben verbrachte er lange Jahre im Schweizer Exil. In Bayreuth realisierte Wagner sein Festspielhaus, das 1876 mit dem ›Ring des Nibelungen‹ eröffnet wurde. Seine Opern und Musikdramen gehören zu den bekanntesten Werken des 19. Jahrhunderts, darunter ›Lohengrin‹, ›Tristan und Isolde‹, ›Die Meistersinger von Nürnberg‹ und ›Parsifal‹. Richard Wagner starb am 13. Februar 1883 in Venedig.

Mehr über Richard Wagner

Sven Friedrich ist Direktor des Richard-Wagner-Museums mit Nationalarchiv und Forschungsstätte, des Franz-Liszt-Museums und des Jean-Paul-Museums in Bayreuth. Seit 2009 hält er die Inszenierungseinführungen der Bayreuther Festspiele. Der promovierte Theaterwissenschaftler ist Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen zu Richard Wagner und dessen Werk, Gründungs- und Mitherausgeber der Zeitschrift ›wagnerspectrum‹ sowie Kurator vielbeachteter Wagner-Ausstellungen.

Mehr über Sven Friedrich

Mehr zu diesem Buch


hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €