Marita Neher Albtraum Sicherheit

Interessen und Geschäfte hinter der Sicherheitspolitik

Albtraum Sicherheit
 

Marita Neher Albtraum Sicherheit

Interessen und Geschäfte hinter der Sicherheitspolitik

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Eine eindrückliche Recherche und ein Warnruf zum Schutz unserer Demokratie

Nach den dramatischen Anschlägen des 11. Septembers 2001 wurde ein internationaler "Antiterrorkampf" ausgerufen. Damit einher ging die Entwicklung und Verabschiedung zahlreicher Antiterrorgesetze.
Die Autorin und Dokumentarfilmerin Marita Neher recherchierte, was die Antiterrorgesetzen und ihre Folgen wirklich für uns und unsere Gesellschaft bedeuten und zeigt eindrücklich anhand verschiedener Fälle, wie ganz gewöhnliche Bürger in das Netz des Antiterrorkampfes gerieten, die entweder völlig unschuldig waren oder sich nur relativ geringer Vergehen schuldig gemacht hatten. Ein beunruhigender Einblick in eine Realität, in der im Namen der Sicherheit Rechtsstaatlichkeit und Demokratie sehenden Auges ausgehöhlt werden.

»Diejenigen, die bereit sind, grundlegende Freiheiten aufzugeben, um ein wenig kurzfristige Sicherheit zu erlagen, verdienen weder freiheit noch Sicherheit.«
Benjamin Franklin



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Sachbuch

Taschenbuch Preis € (D) 14,99 | € (A) 15,50
ISBN: 978-3-10-053705-8
lieferbar

240 Seiten,
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Sie versteht es, komplexe Sachverhalte in einfachen Bildern auszudrücken, schildert eindrucksvoll Einzelschicksale und liefert gut recherchierte Fakten und Daten«
Martin Zähringer, Deutschlandradio, 25.08.2013

»Die Interviews mit den Betroffenen […] illustrieren nachdrücklich, wie leicht und zufällig es geschehen kann, dass man in Zeiten allgemeiner Terrorhysterie als Unschuldiger beschuldigt werden kann.«
Daniel Blum, Deutschlandfunk (Andruck), 05.08.2013

»›Albtraum Sicherheit‹ ist ein wichtiges Buch, das keine schrillen Sensationen verkündet«
Lena Blaudez, CULTurMAG, 08.06.2013



Buchtipps

Allgemeines Sachbuch

  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Friedrich von Borries

+
Benjamin Kasten
»Stadt der Zukunft –  Wege in die Globalopolis«
  • Monika Dommann
»Materialfluss«
  • Reinhold Messner

+
Ralf-Peter Märtin
»Tanzplatz der Götter«
  • Liao Yiwu
»Herr Wang, der Mann, der vor den Panzern stand«
  • Bernard E. Harcourt
»Gegenrevolution«
  • Aeham Ahmad
»Und die Vögel werden singen«
  • Shunmyo Masuno
»Zen your life«
  • Frank Partnoy

+
Rupert Younger
»Das Aktivisten-Manifest«
  • Julia Voss
»Hilma af Klint«
  • Jorge Bucay
»Das Buch der Trauer«
  • Jana Simon
»Unter Druck«

Sachbuch

  • »Migration föderal«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Monika Dommann
»Materialfluss«
  • Friedrich von Borries

+
Benjamin Kasten
»Stadt der Zukunft –  Wege in die Globalopolis«
  • Reinhold Messner

+
Ralf-Peter Märtin
»Tanzplatz der Götter«
  • Tony Judt
»Wenn sich die Fakten ändern«
  • Shunmyo Masuno
»Zen your life«
  • Liao Yiwu
»Herr Wang, der Mann, der vor den Panzern stand«
  • »Grundrechte-Report 2019«
  • Bernard E. Harcourt
»Gegenrevolution«
  • Aeham Ahmad
»Und die Vögel werden singen«
  • Stefan Klein
»Wir werden uns in Roboter verlieben«

Über Marita Neher

Marita Neher ist Dokumentarfilmerin und Produzentin. Seit 20 Jahre dreht sie u. a. für arte Dokumentationen. Seit mehreren Jahren setzt sie sich mit Krieg und globalem Terror auseinander und drehte dafür in Länder wie der DR Kongo, Afghanistan, Kambodscha und Myanmar. Zum 10. Jahrestag der Terrorattentate von 9/11 recherchierte und realisierte sie die Dokumentation "Freiheit oder Sicherheit. Der Anti-Terrorkampf und seine Folgen". Sie lebt in ...

Mehr über Marita Neher

Marita Neher
Foto: Claudia Zweifel
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €