Georgij Wladimow Die Geschichte vom treuen Hund Ruslan

Originalsprache: Russisch
Übersetzt von: Tatiana Frickhinger-Garanin
Die Geschichte vom treuen Hund Ruslan
 

Georgij Wladimow Die Geschichte vom treuen Hund Ruslan

Originalsprache: Russisch
Übersetzt von: Tatiana Frickhinger-Garanin
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Der treue Hund Ruslan versteht die Welt nicht mehr, als das sibirische Gefangenenlager aufgelöst wird, wo er als Wachhund voller Eifer seine Pflicht erfüllte. Plötzlich hat man keine Verwendung mehr für ihn und jagt ihn davon. Aber Ruslan kann nicht vergessen, wozu man ihn abgerichtet hat, und will beweisen, daß auf ihn Verlaß ist. Diese hinreißend erzählte Geschichte von der Treue der dressierten Kreatur als Gleichnis des zum willenlosen Befehlsempfänger erzogenen Menschen ist ein Meisterwerk der russischen Literatur.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 14,99 | € (A) 15,50
ISBN: 978-3-596-32115-5
lieferbar

220 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Debra Johnson
»Von A wie allein bis Z für zusammen«
  • Walid Nakschbandi
»Du und ich – Die Geschichte einer Freundschaft«
  • Lisa Keil
»Auf und mehr davon«
  • Simon Stålenhag
»Things from the Flood«
  • Barbara Wood
»Rote Sonne, schwarzes Land«
  • Orkun Ertener
»Was bisher geschah (und was niemals geschehen darf)«
  • Claudia Kaufmann
»Das Fräulein mit dem karierten Koffer«
  • Virginie Grimaldi
»Der Duft des Glücks ist stärker, wenn es regnet«
  • Catharina Ingelman-Sundberg
»Rente ist Blech, Klauen ist Gold«
  • Alexander Osang
»Die Leben der Elena Silber«
  • Barbara Wood
»Traumzeit«
  • Sabine Weigand
»Die englische Fürstin«

Über Georgij Wladimow

Georgij Wladimow (Pseudonym von G. Wolossewitsch), geboren 1931 in Charkow. Redakteur der Zeitschrift »Nowyj Mir«. Ab 1970 Publikationsverbot. Bis zu seiner Ausbürgerung im Mai 1983 Leiter der Moskauer Sektion von amnesty international. 1983 Gastdozentur in Köln. Starb 2003 in Frankfurt am Main.

Mehr über Georgij Wladimow

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €