Gerrit Bekker Die Nacht nach Betti Hagen

Die Nacht nach Betti Hagen
 

Gerrit Bekker Die Nacht nach Betti Hagen

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Gerrit Bekker ist zuerst als Lyriker hervorgetreten, und dies sind lyrische Erzählungen, in denen im Grunde das Meer, die Küste, die Weite die Hauptrolle spielen – und sei es auch nur als Sehnsucht. So führt Gerrit Bekker fort, was er mit dem Gedichtband ›Wachsflügels Furcht‹ und der Erzählung ›Petersens Meerfahrt‹ begann: eine erzählerische Darstellung seiner Heimat, ein Portrait von Menschen und Landschaften in Schleswig-Holstein.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 14,99 | € (A) 15,50
ISBN: 978-3-596-30675-6
lieferbar

176 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Simon Stålenhag
»Things from the Flood«
  • Lori Nelson Spielman
»Heute schon für morgen träumen«
  • Ilija Trojanow
»Die Welt ist groß und Rettung lauert überall«
  • Debra Johnson
»Von A wie allein bis Z für zusammen«
  • Walid Nakschbandi
»Du und ich – Die Geschichte einer Freundschaft«
  • Paige Toon
»Nur in dich verliebt«
  • Tilman Spreckelsen
»Die Nordseefalle«
  • Viola Shipman
»Ein Cottage für deinen Sommer«
  • Orkun Ertener
»Was bisher geschah (und was niemals geschehen darf)«
  • Tommy Jaud
»Der Löwe büllt«
  • Camille Aubray
»Monsieur Picasso und der Sommer der französischen Köstlichkeiten«
  • Erich Segal
»Love Story«

Über Gerrit Bekker

Gerrit Bekker, Maler und Schriftsteller, wurde 1943 in Hamburg geboren. Seine von vielen Auszeichnungen und Stipendien begleitete Arbeit als Schriftsteller begann 1982 mit dem Gedichtband ›Wachsflügels Furcht‹, der, selten genug für eine Lyrikpublikation, sofort Aufsehen erregte und zum Buch des Monats gewählt wurde. Gerrit Bekkers erste Prosaarbeit, ›Petersens Meerfahrt‹, erschien 1982, 1985 folgte der Erzählungsband ›Die Nacht nach Betti Hagen‹ ...

Mehr über Gerrit BekkerZur Autoren-Webseite

0 Artikel  0 €