Meine chinesische Familie

Dreißig Jahre Wandel in China

Meine chinesische Familie
 

Meine chinesische Familie

Dreißig Jahre Wandel in China

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Kaum jemand weiß, was es bedeutet, wenn eine Deutsche einen Chinesen heiratet und plötzlich eine weitverzweigte Familie in China hat. Die höchst komplizierte Sprache der neuen Verwandtschaft zu lernen, ist eine Sache. Sich aber über die kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Unterschiede hinweg wirklich zu verstehen – das bietet Stoff für spannende Geschichten. Um so mehr, wenn es sich um ein Land handelt, das sich so rasant entwickelt wie China in den vergangenen dreißig Jahren.
Je besser Petra Häring-Kuan ihre Verwandten in China kennen lernt – und in diesem Buch davon erzählt –, desto tiefer wird auch das Verständnis des Lesers dafür, wie China »funktioniert«. Ein Erfahrungsbericht, der neugierig auf das Reich der Mitte macht.



Buch empfehlen

Bibliografie

Erinnerungen

Taschenbuch

Preis € (D) 9,95 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-16281-9
lieferbar

384 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Jana Stieler

+
Eva Neiss
»Lotte Lenya und das Lied des Lebens«
  • Roger Willemsen
»Willemsens Jahreszeiten«
  • Roger Willemsen
»Unterwegs«
  • Philippe Sands
»Die Rattenlinie – ein Nazi auf der Flucht«
  • Katja Ebstein

+
Uwe Baumann
»Das ganze Leben ist Begegnung«
  • »Wenn der Schnee ans Fenster fällt«
  • »Neue Rundschau 2020/3«
  • John Berger
»Der Augenblick der Fotografie«
  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«
  • Martha Gellhorn
»Ausgewählte Briefe«

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €