Sara Stridsberg Darling River

Doloresvariationen

Originalsprache: Schwedisch
Übersetzt von: Ursel Allenstein
Darling River
 

Sara Stridsberg Darling River

Doloresvariationen

Originalsprache: Schwedisch
Übersetzt von: Ursel Allenstein
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Lolita ist die berühmteste Verführerin aus dem Roman des 20. Jahrhunderts. Sara Stridsberg hat eine neue Lolita geschaffen. Messerscharf seziert Stridsberg die Figur dieser rätselhaften Frau - Lolita als Kind, vom Vater misshandelt, Lolita als Männer verschlingender Vamp, als Mutter, Opfer und Täterin. Stridsberg erzählt präzise und gnadenlos die schmerzhaft schöne Geschichte aller Lolitas dieser Welt. Nie anklagend, sondern staunend, dass das Miteinander von Frau und Mann immer noch nicht so einfach ist. Entstanden ist ein fesselnder, sprachgewaltiger Roman.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

E-Book

Preis € (D) 9,99
ISBN: 978-3-10-402621-3
lieferbar

336 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Ein schwieriger und lohnender Roman.«
Carola Ebeling, taz.die tageszeitung, 09.11.2013

»Mögliche Schreckwelten malt sie drastisch aus, reine Kopfgeburten bleiben diese Angstszenen dennoch nie.«
Salzburger Nachrichten, 27.07.2013

»verstörend schöne Naturbeschreibungen von Sonnenaufgängen und Waldbränden, finstere, erbarmungslos präzise Beschreibungen der Wunden, die Männer, Mädchenträume und Mutterideologie der Äffin im Käfig beigebracht haben.«
Martin Halter, Basler Zeitung, 10.05.2013

»Sara Stridsberg ist eine immer wagemutige Autorin, der wir irritiert, begeistert oder angewidert folgen.«
Peter Urban-Halle, Deutschlandradio Kultur, 16.04.2013

»kein heiter dahinplätscherndes Flüsschen, sondern ein dunkler weiblicher Bewusstseinsstrom.«
Martin Halter, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.04.2013



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • V.S. Naipaul
»Das Rätsel der Ankunft«
  • S. Sjón

+
 Sjón
»CoDex 1962«
  • Édouard Louis
»Wer hat meinen Vater umgebracht«
  • Roberto Bolaño
»Chilenisches Nachtstück«
  • Katie Hale
»Mein Name ist Monster«
  • Gerwin van der Werf
»Der Anhalter«
  • Richard Powers
»Die Wurzeln des Lebens«
  • Laetitia Colombani
»Das Haus der Frauen«
  • J.M. Coetzee
»Der Tod Jesu«
  • Regina Porter
»Die Reisenden«
  • J.M. Coetzee
»Die Kindheit Jesu«
  • Eric-Emmanuel Schmitt
»Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte«

Über Sara Stridsberg

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €