Ulrich Knellwolf Tod in Sils Maria

17 üble Geschichten

Tod in Sils Maria
 

Ulrich Knellwolf Tod in Sils Maria

17 üble Geschichten

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Ein reicher Engländer wird von seinem Schwiegervater auf eine einsame Spur geleitet und verschwindet im rieselnden Schnee ... An einem Spätnachmittag fällt in der Hotelhalle ein Schuss: Der ältere Herr hat den Skilehrer seiner Tochter als Wilderer entlarvt, ohne zu wissen, dass er ihr Geliebter ist ... Vermummte Gestalten mit Schneebrillen drängen Langläufer von der Loipe ab. Von den Läufern fehlt jede Spur, nur ein dunkles Loch im See lässt furchtbare Schlüsse zu ...
Siebzehn böse Kriminalgeschichten, die im friedlichen Schweizer Wintersportort Sils Maria im Engadin spielen. Lautlos werden Spuren verwischt, unauffällig die Leichen aus den Hotels entfernt, damit bei strahlendem Sonnenschein fröhlich dem Skivergnügen gefrönt werden kann. Aber in der Hotelküche wartet schon ein weiteres Fläschchen Gift auf seinen Einsatz, im Foyer steht schon wieder ein Kellner mit zweifelhafter Vergangenheit, der auf seine nächste Gelegenheit lauert ...



Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Taschenbuch

Preis € (D) 10,00 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-18052-3
lieferbar

160 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Krimi/Thriller

  • Klaus-Peter Wolf
»Ostfriesenhölle«
  • Roz Watkins
»Das böse Herz«
  • Andrea Camilleri
»Die Sekte der Engel«
  • Tana French
»Der dunkle Garten«
  • Ragnar Jónasson
»Schneetod«
  • Mads Peder Nordbo
»Eisgrab«
  • Jörg Maurer
»Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt«
  • Stephan Ludwig
»Zorn - Tod um Tod«
  • Peter James
»Deine Liebe ist der Tod«
  • Bram Stoker
»Dracula - Große kommentierte Ausgabe«
  • Arno Strobel
»Im Kopf des Mörders - Toter Schrei«
  • Arno Strobel
»Im Kopf des Mörders - Kalte Angst«

Über Ulrich Knellwolf

Ulrich Knellwolf, geboren 1942, wuchs in Zürich und Olten auf. Er studierte evangelische Theologie. Bis 1996 arbeitete er als Pfarrer an der Predigerkirche in Zürich, seither als Mitarbeiter der Stiftung Diakoniewerk Neumünster, Zollikon. Für seine Romane und Erzählungen wurde er vielfach ausgezeichnet.

Mehr über Ulrich Knellwolf

Mehr zu diesem Buch

0 Artikel  0 €