Sarah Thornton

33 Künstler in 3 Akten

Sachbuch
Hardcover
Originalsprache: Englisch
Preis € (D) 24,99 | € (A) 25,70
ISBN: 978-3-10-002270-7
lieferbar
Bestellen Sie mit unserem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.
Buch empfehlen

Buchdetails

Sachbuch
448 Seiten, gebunden
S. FISCHER
ISBN 978-3-10-002270-7
lieferbar
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Weitere Ausgaben

Cover »33 Künstler in 3 Akten«
33 Künstler in 3 Akten
Preis € (D) 21,99
ISBN: 978-3-10-403319-8

Inhalt

WAS IST EIN KÜNSTLER? – Ein einzigartiger Blick hinter die Kulissen der Kunstwelt

Was bedeutet es heute ein Künstler zu sein? Ist man mehr Unternehmer oder Unterhalter? Und wie bleibt man authentisch? Die Kunstexpertin und Soziologin Sarah Thornton nimmt uns mit zu den Superstars der internationalen Kunstszene – wie z.B. Ai Weiwei, Jeff Koons, Marina Abramovic – sowie zu den »rising stars«. In drei Akten – Politik, Verwandtschaft und Handwerk – begibt sie sich in die Welt von 33 Künstlern: sie blickt nicht nur in deren Ateliers, sondern auch in Wohnzimmer und auf Bankkonten. Sie führt Hunderte von Gesprächen, ist dabei, wenn Ideen entstehen und große Werke Gestalt annehmen. Mit scharfem Blick analysiert sie die vielfältigen Antworten auf die Frage: Was ist ein Künstler?

Mit Jeff Koons, Ai Weiwei, Gabriel Orozco, Eugenio Dittborn, Lu Qing, Zeng Fanzhi, Wangechi Mutu, Kutlug Ataman, Tammy Rae Carland, Larry Gagosian, Martha Rosler, Elmgreen and Dragset, Maurizio Cattelan, Laurie Simmons, Carroll Dunham, Francis Alÿs, Cindy Sherman, Jennifer Dalton, William Powhida, Francesco Bonami, Massimiliano Gioni, Rashid Johnson, Damien Hirst, Andrea Fraser, Christian Marclay, Marina Abramovic, Grayson Perry, Yayoi Kusama, Cady Noland, Beatriz Milhazes und Isaac Julien.



Pressestimmen

»Es macht einfach Spaß, dabei zuzusehen, wie hartnäckig und vielseitig die Autorin der Frage nachgeht, was einen Künstler ausmacht.«
Susanna Wengeler, Buchmarkt, August 2015

»Sarah Thornton gelingen nicht nur brillante und sehr unterhaltsam zu lesende Künstlerporträts, sondern auch ein aufschlussreicher Einblick in die Kunstszene und ihre Mechanismen.«
Eva Hepper, WDR 3 – Mosaik/ Passagen, 10.07.2015

»geschickt arrangiert, man liest dieses Buch voller Kunstgeschichte wirklich gerne.«
Thorsten Jantschek, Deutschlandradio Kultur - Kunstmarkt, 17.04.2015



Über Sarah Thornton

Sarah Thornton studierte Kunstgeschichte und Soziologie, promovierte über die britische Technoszene und lehrte Soziologie an der University of Sussex und am Goldsmith College. Heute ist sie Autorin für internationale Magazine, u.¿a. für den »Economist« und artforum.com, für den »New Yorker« sowie für zahlreiche weitere Zeitungen, wie z.¿B. die »Süddeutsche Zeitung«. Im S. Fischer Verlag erschien von ihr die hochgelobte Reportage ›Sieben Tage in der Kunstwelt‹.

Mehr über Sarah Thornton

Sarah Thornton
Foto: Mark James

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €