Herausgegeben von: Carl Einstein Afrikanische Märchen und Legenden

Märchen der Welt

Afrikanische Märchen und Legenden
 

Herausgegeben von: Carl Einstein Afrikanische Märchen und Legenden

Märchen der Welt

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

*** Auf dem FLIEGENDEN TEPPICH um die Welt: die schönsten Märchen endlich wieder lieferbar! ***

Carl Einstein war der Epoche machende Entdecker der Kunst Afrikas und ihrer Märchen. Er stellte für diese Sammlung mehr als achtzig Märchen, Mythen, Sagen und Legenden aus Schwarzafrika zusammen: Geschichten vom Anbeginn der Welt, Sagen der Fang-Völker, Schöpfungssagen aus Ostafrika, Zauber- und Gespenstergeschichten der Ba-Rongo, der Bena-Kanioka und der Bahololo. Aus ihnen spricht der Glaube, dass die Werke des Geistes nicht künstliche Schöpfung sind, sondern mythische Realität, die die herkömmliche an Kraft bei Weitem übertrifft.



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 4,99
ISBN: 978-3-10-403124-8
lieferbar

150 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Cornelia Vismann
»Das Recht und seine Mittel«
  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Elias Canetti
»Ich erwarte von Ihnen viel«
  • Mark Forsyth
»Lob der guten Buchhandlung«
  • »Das Leben ist schön«
  • Gareth Stedman Jones
»Karl Marx«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Annette Kolb
»»Ich hätte dir noch so viel zu erzählen««
  • Roger Willemsen
»Musik!«
  • Adam Higginbotham
»Mitternacht in Tschernobyl«
  • Rüdiger Barth

+
Hauke Friederichs
»Die Totengräber«
  • Daniel Schönpflug
»Kometenjahre«

Über Carl Einstein

Carl Einstein, 1885 in Neuwied geboren, siedelte 1924 nach Paris über, kämpfte 1937 im spanischen Bürgerkrieg auf republikanischer Seite, wurde im Mai 1940 in Frankreich interniert und beging im Juli 1940 Selbstmord.Mit George Grosz gab er die Zeitschrift ›Der blutige Ernst‹ heraus. 1926 erschien als 16. Band der Propyläen Kunstgeschichte ›Die Kunst des 20. Jahrhunderts‹, die in Europa als die beste zeitgenössische Kunstanalyse galt. 1912 wurde ...

Mehr über Carl Einstein

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €