Anton Tschechow Drei Schwestern und andere Dramen

»Die Möwe«,»Onkel Wanja«,»Drei Schwestern«,»Der Kirschgarten«

Originalsprache: Russisch
Drei Schwestern und andere Dramen
 

Anton Tschechow Drei Schwestern und andere Dramen

»Die Möwe«,»Onkel Wanja«,»Drei Schwestern«,»Der Kirschgarten«

Originalsprache: Russisch
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Irgendeinen Sinn muss man dem Leben doch entlocken können?!

Anton Tschechows ›Drei Schwestern‹ träumen vom Glück und einem erfüllten Leben – tagaus, tagein, jahrelang. Jobs, Männer, nichts funktioniert: »Ich bin schon vierundzwanzig Jahre, ich arbeite schon lange, und mein Hirn ist ausgetrocknet, ich bin mager, hässlich, alt geworden und nichts, nichts, nicht die geringste Befriedigung, und die Zeit vergeht, und immer ist das Gefühl da, du entfernst dich von dem wahren, schönen Leben, du entfernst dich immer weiter und weiter auf einen Abgrund zu.«



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 15,00 | € (A) 15,50
ISBN: 978-3-596-12925-6
lieferbar

256 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Simon Stålenhag
»Things from the Flood«
  • Lori Nelson Spielman
»Heute schon für morgen träumen«
  • Ilija Trojanow
»Die Welt ist groß und Rettung lauert überall«
  • Debra Johnson
»Von A wie allein bis Z für zusammen«
  • Tilman Spreckelsen
»Die Nordseefalle«
  • Walid Nakschbandi
»Du und ich«
  • Tommy Jaud
»Der Löwe büllt«
  • Orkun Ertener
»Was bisher geschah (und was niemals geschehen darf)«
  • Viola Shipman
»Ein Cottage für deinen Sommer«
  • Paige Toon
»Nur in dich verliebt«
  • Mary Kay Andrews
»Der geheime Schwimmclub«
  • Alexandra Holenstein
»Auszeit bei den Abendrots«

Über Anton Tschechow

Der russische Schriftsteller Anton Tschechow (1860–1904) wurde mit seinen Stücken, darunter ›Die Möwe‹, ›Drei Schwestern‹, ›Der Kirschgarten‹, zu einem der berühmtesten und bis heute meistgespielten Autoren der Theatergeschichte.

Mehr über Anton Tschechow

Anton Tschechow
© Archiv S. Fischer Verlag

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €