Christine Nöstlinger Rosa Riedl Schutzgespenst

Rosa Riedl Schutzgespenst
 

Christine Nöstlinger Rosa Riedl Schutzgespenst

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Christine Nöstlingers Klassiker der Kinderliteratur vereint alles, was man von der großen Autorin kennt: Humor, Phantasie und eine ordentliche Portion Frechheit. Die ideale Mutmachgeschichte für alle, die sich vor irgendetwas fürchten!

Nasti hat Angst vor dem dunklen Keller, vor Hunden, davor, allein in der Wohnung zu sein. Eigentlich hat sie immer Angst. Doch plötzlich bekommt sie Hilfe – von Rosa Riedl, dem Schutzgespenst. Rosa Riedl hat das Herz auf dem rechten Fleck, und sie greift nicht nur energisch in Nastis Alltag ein, sondern stellt sogar das Leben ihrer ganzen Schulklasse auf den Kopf …
Ganz klar: Schutzengel sind was für Angsthasen. Ein Schutzgespenst ist der wahre Retter in der Not!



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 13,00 | € (A) 13,40
ISBN: 978-3-7373-5673-2
lieferbar

208 Seiten, gebunden
FISCHER Sauerländer
Ab 8 Jahren
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Ab 8 Jahren

  • Jack Guichard
»Das wundersame Leben der Bienen«
  • Tanya Stewner
»Liliane Susewind – Meine lustigsten Tierwitze«
  • Anne Kostrzewa
»Geburtstag, Karneval & Lichterfest - So feiert man Feste anderswo«
  • Meg Rosoff
»Ferien für alle Felle«
  • Lachdi Schief
»Warum surfen Elefanten nicht gerne im Internet? Die besten Witze über Internet & Co«
  • Nelly Möhle
»Der Zaubergarten – Überraschungen haben Fell«
  • Fee Krämer
»Jette erst recht. Einzig echte Freunde«
  • »Das große Tierlexikon für Kinder«
  • Christine Nöstlinger
»Die Geschichten von der Geschichte vom Pinguin«
  • Britta Sabbag
»Magic Marta und der Wunderkater – Katzenkonzert«
  • Sheridan Winn
»Vier zauberhafte Schwestern - Sonderausgabe mit Filmfotos«
  • Meg Rosoff
»Glück für alle Felle«

Über Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger (1936-2018) wurde in Wien geboren und wuchs im Arbeitermilieu der Wiener Vorstadt auf, wo sie nach eigener Aussage als ›besseres Kind‹ galt, da ihre Mutter einen Kindergarten leitete und ihr Großvater ein eigenes Geschäft besaß. Sie studierte Graphik und widmete sich seit 1970 ganz dem Schreiben. Sie hat über hundert Bücher für Kinder und Jugendliche veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt und u. a. mit dem Hans ...

Mehr über Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger
(c) www.paulschirnhofer.de

Mehr zu diesem Buch

0 Artikel  0 €