Das große Tierlexikon für Kinder

Alle Arten rund um die Welt

Das große Tierlexikon für Kinder
 

Das große Tierlexikon für Kinder

Alle Arten rund um die Welt

voraussichtlich ab dem 26. Februar 2020 im Buchhandel
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Auf einer Reise um die Welt lernen Kinder ab 8 Jahren 400 spannende Tiere kennen, die mit 550 farbenprächtigen Fotos hautnah dargestellt werden – beginnend vor der eigenen Haustür mit über 170 heimischen Tierarten. Warum können Hunde so gut riechen? Wie schlafen Delfine? Können Löwen schnurren? Wieso haben Zebras Streifen? Mit spannenden Texten, beeindruckenden Rekorden und wissenswerten Zusatzinformationen finden neugierige Kinder Antworten auch auf ausgefallene Fragen.



Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 19,99 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-7373-5733-3
voraussichtlich ab dem 26. Februar 2020 im Buchhandel

312 Seiten, gebunden
FISCHER Sauerländer
Ab 8 Jahren
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Ab 8 Jahren

  • Anne Kostrzewa
»Geburtstag, Karneval & Lichterfest - So feiert man Feste anderswo«
  • Tanya Stewner
»Liliane Susewind – Meine lustigsten Tierwitze«
  • Jack Guichard
»Das wundersame Leben der Bienen«
  • Meg Rosoff
»Ferien für alle Felle«
  • Lachdi Schief
»Warum surfen Elefanten nicht gerne im Internet? Die besten Witze über Internet & Co«
  • Nelly Möhle
»Der Zaubergarten – Überraschungen haben Fell«
  • Fee Krämer
»Jette erst recht. Einzig echte Freunde«
  • Christine Nöstlinger
»Die Geschichten von der Geschichte vom Pinguin«
  • Britta Sabbag
»Magic Marta und der Wunderkater – Katzenkonzert«
  • Sheridan Winn
»Vier zauberhafte Schwestern - Sonderausgabe mit Filmfotos«
  • Tanya Stewner
»Liliane Susewind – Ein Seehund taucht ab«
  • Meg Rosoff
»Glück für alle Felle«


Interview

HUNDERTVIERZEHN | Im Gespräch mit María Cecilia Barbetta, 05.10.2018
Ihr Roman »Nachtleuchten« steht auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Mit ihrer Lektorin Petra Gropp hat sich María Cecilia Barbetta über die Entstehung des Buches unterhalten.
Petra Gropp: Liebe María Cecilia Barbetta, Dein erster Roman, »Änderungsschneiderei Los Milagros«, erzählte die Geschichte zweier junger Frauen in Argentinien, in Buenos Aires, die sich in eben dieser wundersamen Änderungsschneiderei begegnen. Wie erinnerst Du Dich heute an diesen Roman zurück?
María Cecilia Barbetta: Ich habe den Eindruck, dass der Kosmos rund um mein Debüt ziemlich weit weg von der heutigen Autorin liegt – jemandem, der ich zugegebenermaßen nicht geworden wäre, hätte ich dem damaligen Schreibimpuls nicht nachgegeben, der meinem Leben schließlich eine ungeahnte Kehrtwende verlieh.

Mehr zu diesem Buch

0 Artikel  0 €