Andre Wilkens Der diskrete Charme der Bürokratie

Gute Nachrichten aus Europa

Der diskrete Charme der Bürokratie
 

Andre Wilkens Der diskrete Charme der Bürokratie

Gute Nachrichten aus Europa

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Andre Wilkens, bekannt durch seinen Bestseller ›Analog ist das neue Bio‹, hat ein kluges, witziges und optimistisches Buch zu Europa geschrieben: ›Der diskrete Charme der Bürokratie. Gute Nachrichten aus Europa‹.
Wir haben Europa viel zu verdanken: Freiheit, positive Utopien, grenzenloses Reisen. Andre Wilkens erzählt die Geschichten dazu. Von Europa, von Menschen in Europa, von sich selbst. Nicht abstrakt, sondern selbst erlebt. Es geht um Fußball, Musik, Architektur und vieles mehr – selbst Habermas und Angelina Jolie kommen zu Wort. Denn Europa muss neu erzählt werden, besser, spannender, moderner, persönlicher, im Guten wie im Bösen, mit Höhen und Tiefen. Mit all den Zutaten eben, die gute Storys auszeichnen.
Ein wichtiger Beitrag zur Europa-Debatte – informativ und kurzweilig.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover Preis € (D) 20,00 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-10-397254-2
lieferbar

320 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»ein kluges, witziges und optimistisches Buch zu Europa«
Pforzheimer Zeitung, 15.04.2017

»Mit einem energischen Ja tritt Andre Wilkens jeglichem Euroskeptizismus entgegen. […] Mit Witz erzählt Wilkens die Geschichte Europas anhand der eigenen Biografie neu«
Isabelle-Christine Panreck, Der Tagesspiegel, 30.08.2017



Buchtipps

Politik und Gesellschaft

  • Siegfried Lichtenstaedter
»Prophet der Vernichtung. Über Volksgeist und Judenhass«
  • Friedrich Engels

+
Karl Marx

+
Slavoj Žižek
»Das Kommunistische Manifest. Die verspätete Aktualität des Kommunistischen Manifests«
  • Dexter Filkins
»Der ewige Krieg«
  • Tilman Allert
»Gruß aus der Küche«
  • »Die nachhaltige Republik«
  • Stephan Rammler
»Volk ohne Wagen«
  • »Mut zur Nachhaltigkeit«
  • Byung-Chul Han
»Die Austreibung des Anderen«
  • Slavoj Žižek
»Ärger im Paradies – Vom Ende der Geschichte zum Ende des Kapitalismus«

Sachbuch

  • »Migration föderal«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Julia Voss
»Hilma af Klint«
  • Monika Dommann
»Materialfluss«
  • Friedrich von Borries

+
Benjamin Kasten
»Stadt der Zukunft –  Wege in die Globalopolis«
  • Reinhold Messner

+
Ralf-Peter Märtin
»Tanzplatz der Götter«
  • Tony Judt
»Wenn sich die Fakten ändern«
  • Shunmyo Masuno
»Zen your life«
  • Liao Yiwu
»Herr Wang, der Mann, der vor den Panzern stand«
  • »Grundrechte-Report 2019«
  • Bernard E. Harcourt
»Gegenrevolution«
  • Carolin Emcke
»Ja heißt ja, und...«

Über Andre Wilkens

Andre Wilkens wurde 1963 geboren und ist in Ostberlin aufgewachsen. Der studierte Politikwissenschaftler hat viele Jahre in Brüssel, London, Turin und Genf gelebt und dort für die EU, Stiftungen und die UNO gearbeitet. Bis 2015 leitete er das ProjektZentrum Berlin der Stiftung Mercator. Davor hat er das Open Society Institute (OSI) der Soros Stiftung in Brüssel geleitet sowie die Aktivitäten von Soros in Europa koordiniert. Er ist zudem Initiator ...

Mehr über Andre Wilkens

Andre Wilkens
Foto: Gerlind Klemens


Interview

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €