Christoph Maria Herbst Ein Traum von einem Schiff

Ein Traum von einem Schiff
 

Christoph Maria Herbst Ein Traum von einem Schiff

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

UNTERWEGS AUF DEM DAMPFER DER NATION: DA BLEIBT KEIN BULLAUGE TROCKEN!

Drei Wochen auf dem legendären Traumschiff – Traum oder Alptraum? Schauspieler Christoph Maria Herbst war auf der »schwimmenden Schwarzwaldklinik« engagiert und hat einen Roman über die Reise geschrieben: unvergessene Begegnungen mit Montezuma und liebenswerten öffentlich-rechtlichen Fossilen, mit Zyklonen und Pantoffeldieben zwischen Panama und Bora Bora. Viel Spaß … bei einem der letzten Abenteuer unserer Zeit!

»Unterhaltsamer Blick hinter die Kulissen.« NDR2
»Wer Herbsts Art mag, wird das Buch lieben.« Porta Magazin
»Dieses Debüt reiht sich charmant ein in jüngere Schiffserzählungen wie ›Schrecklich amüsant, aber in Zukunft ohne mich‹ von David Foster Wallace oder ›In 180 Tagen um die Welt‹ von Matthias Politicki.« WDR 1LIVE



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch Preis € (D) 8,99 | € (A) 9,30
ISBN: 978-3-596-19113-0
lieferbar

208 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Bernd Frenz
»Die Rache der Orks«
  • Sabine Weigand
»Die Manufaktur der Düfte«
  • Bernhard Hennen
»Die Chroniken von Azuhr - Der träumende Krieger«
  • Bernd Frenz
»Die Macht der Elfen«
  • Paige Toon
»Wer, wenn nicht du?«
  • Jörg Maurer
»Am Abgrund lässt man gern den Vortritt«
  • Philip K. Dick
»Blade Runner«
  • Viola Shipman
»Weil es dir Glück bringt«
  • Pierre Lagrange
»Mörderische Provence«
  • Debra Johnson
»Nur wer den Kopf hebt, sieht die Sonne«
  • Philip Reeve
»Mortal Engines - Die verlorene Stadt«
  • Abby Fabiaschi
»Für immer ist die längste Zeit«

Über Christoph Maria Herbst

Christoph Maria Herbst, geboren 1966 in Wuppertal, verkörpert u. a. die Titelfigur in der Serie und im Kinofilm ›Stromberg‹ und erhielt dafür den Deutschen Fernsehpreis, den Grimme-Preis, den Bayerischen Fernsehpreis und sechsmal den Deutschen Comedypreis. Neben diversen Engagements am Theater und als Synchronsprecher (›Willkommen bei den Sch’tis‹, ›Ritter Rost‹) spielte er in TV-Filmen (›Kreutzer kommt‹) sowie in Kinoproduktionen (›Der Wixxer‹, ...

Mehr über Christoph Maria Herbst

Christoph Maria Herbst
Foto: Ergun Cankaya


Interview

db-mobil im Gespräch mit Christoph Maria Herbst, 24.11.2010
»... eine Art literarischer Gemischtwarenladen«

Vom Schauspieler zum Buchautor: Christoph Maria Herbst über die Hintergründe seines Debüts als Schriftsteller, Erlebnisse auf dem Traumschiff und die Liebe zu seinem Brotberuf.
db-mobil: Wissen Sie noch, wann und wo Sie auf die Idee zu diesem Buch gekommen sind?
Christoph Maria Herbst: Ja: gar nicht. Ich bin selbst gar nicht darauf gekommen – die Buchidee ist eher auf mich gekommen. Ich habe lediglich Freunden und Familie während der Reise per E-Mail von meinen Erlebnissen und meinem Müßiggang geschrieben. Die wischten sich dann Tränen des Lachens aus den Augen und forderten mich auf, mehr zu berichten. Das tat ich. Wenn ich auf das Traumschiff gegangen wäre mit dem Vorsatz, ein Buch darüber zu schreiben, hätte ich keine einzige Zeile zustande gebracht, da ich von Hause aus kein Autor bin und unter Druck nur schlecht kreativ sein kann. So aber konnte ich die Tinte einfach fließen lassen, weil ich klare Adressaten vor Augen hatte. Die Idee, das Ganze am Ende zu bündeln und sogar zu binden, hatte Wolfgang Rademann, der meine Ergüsse mindestens in der Zeit oder der Süddeutschen Zeitung abgedruckt sehen wollte.

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €