Chinua Achebe

Einer von uns

Roman. Erstmals übersetzt von Uda Strätling

Roman
Hardcover
Originalsprache: Englisch
Übersetzer: Uda Strätling
Preis € (D) 19,99 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-596-95023-2
lieferbar
Bestellen Sie mit unserem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.
Buch empfehlen

Buchdetails

Roman
192 Seiten, gebunden
FISCHER Taschenbuch
ISBN 978-3-596-95023-2
lieferbar
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Weitere Ausgaben

Cover »Einer von uns«
Einer von uns
Preis € (D) 17,99
ISBN: 978-3-10-400730-4

Inhalt

Chinua Achebes prophetischer Afrikaroman
Mit ›Einer von uns‹ nimmt Chinua Achebe den Militärputsch vorweg, der Nigeria 1966, nur Tage nach der Veröffentlichung des Romans, in einen blutigen Bürgerkrieg stürzte. Der junge, idealistische Odili besucht seinen ehemaligen Lehrer Chief Nanga, der nun Kulturminister ist und sich - vordergründig ein Mann des Volkes - listig an seinem Land bereichert. Die moralische Kluft zwischen den beiden Männern erscheint zunächst riesig. Doch in der »Fressen-und-gefressen-werden«-Atmosphäre kollidiert Odilis Idealismus bald mit seinen persönlichen Begierden – und die private und politische Rivalität des Jungen und des Alten droht das ganze Land in Chaos zu stürzen.
›Einer von uns‹ ist Chinua Achebes vierter Roman und zählt zu den wichtigsten seines Werkes. Nun liegt er endlich in deutscher Übersetzung vor.

»Chinua Achebe ist ein magischer Schriftsteller – einer der besten des zwanzigsten Jahrhunderts« Margaret Atwood



Pressestimmen

»›Einer von uns‹, Chinua Achebes bitterböse Satire auf ein fiktives Nigeria. Ein Roman, den die Wirklichkeit schnell eingeholt hat.«
Giacomo Maihofer, Der Tagesspiegel, 12.09.2016

»Ein Protokoll schief gelaufener Geschichte.«
Rainer Hartmann, Kölner Stadt-Anzeiger, 05.11.2016

»Rabenschwarze Groteske«
SALVE, 01.12.2016

»Ein wichtiger Roman«
Valentin Schönherr, SÜDLINK, 06.12.2016



Über Chinua Achebe

Chinua Achebe wurde 1930 in Ogidi im Osten Nigerias als Sohn eines Katechisten aus dem Stamm der Igbo geboren. Er studierte
am University College von Ibadan und lehrte seitdem als Professor an nigerianischen, englischen und amerikanischen Universitäten.
1958 erschien sein erster Roman ›Alles zerfällt‹, eines der wichtigsten Bücher des zwanzigsten Jahrhunderts. 2002 wurde
Achebe für sein politisches Engagement mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt, 2007 erhielt er den Man Booker
International Prize. Chinua Achebe starb 2013 in Boston.

Mehr über Chinua Achebe

Chinua Achebe
Foto: Beowulf SHEEHAN/PEN/Opale/Studio X

Mehr zu diesem Buch


hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €