Giacomo Casanova Aus meinem Leben

Originalsprache: Italienisch
Übersetzt von: Heinrich Conrad
Aus meinem Leben
 

Giacomo Casanova Aus meinem Leben

Originalsprache: Italienisch
Übersetzt von: Heinrich Conrad
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Was ist das für ein Typ, dieser Don Quixote, der mit seiner Lanze gegen Windmühlen kämpft? Ist er einer dieser Spinner, die vor lauter Ritterromanen Realität und Fiktion verwechseln? Oder ist er mit seinem herzzerreißenden Kampf für das Gute und Schöne vielleicht der viel größere Realist als sein nüchterner Gefährte Sancho Pansa? Oder ist am Ende gar Sancho Pansa der wahre Held der Geschichte? Dass es auf all diese Fragen keine Antworten gibt, dass es womöglich mehr auf die Fragen als auf die Antworten ankommt – darin liegt die tiefe Weisheit dieses wunderbaren Romans.

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.

Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITK.



Buch empfehlen

Bibliografie

Autobiographie/Memoir

E-Book

Preis € (D) 3,99
ISBN: 978-3-10-401797-6
lieferbar

480 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Mark Forsyth
»Lob der guten Buchhandlung«
  • Elias Canetti
»Ich erwarte von Ihnen viel«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Julia Voss
»Hilma af Klint«
  • »Das Leben ist schön«
  • Gareth Stedman Jones
»Karl Marx«
  • Adam Higginbotham
»Mitternacht in Tschernobyl«
  • Roger Willemsen
»Musik!«
  • Karl Valentin
»Das große Lesebuch«
  • Daniel Schönpflug
»Kometenjahre«
  • Max Brod

+
Franz Kafka
»Eine Freundschaft Briefwechsel«

Über Giacomo Casanova

Der am 2. April 1725 in Venedig geborene Casanova nannte sich als Schriftsteller »Chevalier de Seingalt«. In Padua studierte der Sohn eines Schauspieler-Ehepaares Theologie und Jura, im Jahr 1742 promovierte er. Casanova führte ein Nomadenleben, reiste durch ganz Europa. Aufgrund seines lockeren Lebenswandels wurde er 1755 in Venedig eingesperrt. Ein Jahr später konnte er aus den Bleikammern des Dogenpalastes fliehen. Als Lotteriedirektor in ...

Mehr über Giacomo Casanova

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €