Herausgegeben von: Samuel Moser Ilse Aichinger

Materialien zu Leben und Werk

Ilse Aichinger
 

Herausgegeben von: Samuel Moser Ilse Aichinger

Materialien zu Leben und Werk

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Ilse Aichinger zählt zu den wichtigsten Autorinnen der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur. Sie ist mit ihrem Roman ›Die größere Hoffnung‹, ihren Gedichten, Hörspielen und Prosastücken zu einer der überragenden schriftstellerischen Persönlichkeiten dieser Epoche geworden. Ihre Werke wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. In diesem Buch zu Leben und Werk Ilse Aichingers interpretieren namhafte Kritiker und Wissenschaftler ihre Arbeiten. Der Band enthält mehrere Beiträge von Ilse Aichinger selbst, einundzwanzig Fotos und zahlreiche Gesamtdarstellungen und Einzeluntersuchungen zu ihrem Werk. Jedes Buch von Ilse Aichinger wird in eingehenden Rezessionen vorgestellt und aus verschiedenen Perspektiven analysiert.



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 14,90 | € (A) 15,40
ISBN: 978-3-596-12782-5
lieferbar

384 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Kulturwissenschaften

  • Arthur Schopenhauer
»Aphorismen zur Lebensweisheit«
  • Holger Zaborowski
»Eine Frage von Irre und Schuld?«
  • Fritz Breithaupt
»Der Ich-Effekt des Geldes«
  • Nossrat Peseschkian
»Das Geheimnis des Samenkorns«
  • Paul Virilio
»Fluchtgeschwindigkeit«
  • Vilém Flusser
»Kommunikologie«
  • Sigmund Freud
»Zwei Fallberichte«
  • Max Horkheimer
»Gesammelte Schriften in 19 Bänden«
  • Sigmund Freud
»Zwei Krankengeschichten«
  • Sigmund Freud
»Analyse der Phobie eines fünfjährigen Knaben«
  • Max Horkheimer
»Gesammelte Schriften in 19 Bänden«
  • Ilse Grubrich-Simitis
»Freuds Moses-Studie als Tagtraum«

Sachbuch

  • Chantal Louis
»Ommas Glück«
  • Dominic Wilcox
»Tassenventilator und andere absolut verrückte Weltverbesserungen«
  • Sandra Hünger
»Schönetagebuch«
  • »UNICEF-Report 2016«
  • Tom Michell
»Der Pinguin meines Lebens«
  • Barclay L.
»Es steht ein Klo im Nirgendwo«
  • Stephen Petranek
»Unser Leben auf dem Mars«
  • Platon
»Frühe Dialoge«
  • Arthur Schopenhauer
»Aphorismen zur Lebensweisheit«
  • John Brockman
»Welche wissenschaftliche Idee ist reif für den Ruhestand?«
  • Gert Mittring
»Von Pi nach Pisa«
  • Catrina Davies
»Mit Cello und Liebeskummer«

Über Samuel Moser

Samuel Moser, geboren 1951, Studium der Philosophie und Altphilologie in Bern und Rom. Promovierte mit einer Arbeit über Immanuel Kant. Lebt als Gymnasiallehrer und Literaturkritiker in Biel/Schweiz

Mehr über Samuel Moser

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €