Joseph Hayes Der Schatten des Anderen

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Teja Schwaner
Der Schatten des Anderen
 

Joseph Hayes Der Schatten des Anderen

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Teja Schwaner
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Eigentlich war der Treibstoffmangel im falschen Augenblick an allem schuld. Cyrus Greer, ein anständiger amerikanischer Bürger, stürzt aus eben diesem Grund an der Ostküste von Florida ins Meer. Als er sich schwimmend an den Strand rettet, hat er ein Problem: Er sieht sich einsam, nackt und ohne einen Penny. Wer wird da nicht zum Dieb, wenn er einen herrenlosen Anzug findet, noch dazu ein Cardin-Modell? Als Cyrus Greer in das fremde gute Stück hineinschlüpft und dabei eine Kreditkarte ertastet, hat er bereits seine Integrität und nach blitzschneller Überlegung auch seine Identität verloren.
Er läßt seinen Namen, seine larmoyante Ehefrau und seinen miesen Geschäftspartner am leeren Strand zurück, fliegt per Kreditkarte nach Kanada und kauft sich im finstersten Viertel von Montreal die Papiere eines Toten. Schon hat er das Flugbillet nach Shannon in der Tasche, um auf der grünen Insel ein neues Leben zu beginnen, als er einen Haufen übler Scherereien bekommt. Denn der Tote, dessen Namen er nun trägt, ist leider gar nicht tot, sondern als sadistischer Boß einer internationalen Killer-Organisation noch sehr lebendig ...
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 3,99
ISBN: 978-3-10-561648-2
lieferbar

238 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Krimi/Thriller

  • Agustín Martínez
»Das Dorf der toten Herzen«
  • Nikos Milonás
»Kretische Feindschaft«
  • Arthur Conan Doyle
»Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot«
  • Arthur Conan Doyle
»Die Memoiren des Sherlock Holmes«
  • Erin Kelly
»Vier.Zwei.Eins.«
  • Chevy Stevens
»Ich beobachte dich«
  • Brad Parks
»Kein falscher Schritt«
  • Kate Saunders
»Lavendelblauer Sommer in der Provence«
  • Linda Castillo
»Quälender Hass«
  • Kate Saunders
»Die Schatten von Freshley Wood«
  • Klaus-Peter Wolf
»Rupert undercover - Ostfriesische Mission«
  • Jörg Maurer
»Am Tatort bleibt man ungern liegen«

Über Joseph Hayes

Joseph Hayes wurde 1918 in Indianapolis/Indiana geboren. Er studierte an der Indiana University und arbeitete bis 1943 in einem New Yorker Theaterverlag. Neben dem Welterfolg ›An einem Tag wie jeder andere‹ (›The Desperate Hours‹) veröffentlichte er zahlreiche weitere Romane, Kurzgeschichten, Theaterstücke und Drehbücher. Hayes starb 2006 in St. Albertine/Florida.

Mehr über Joseph Hayes

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €