Kai Lüftner Illustriert von: Dominik Rupp Das Kaff der guten Hoffnung – Jetzt erst recht!

Das Kaff der guten Hoffnung – Jetzt erst recht!
 

Kai Lüftner Illustriert von: Dominik Rupp Das Kaff der guten Hoffnung – Jetzt erst recht!

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Für Fans von wilden Geschichten und schrägem Humor!

Kinderheime? Alter Hut für Kalle, schließlich hat er bereits 136 solcher Häuser von innen gesehen – und auf dem schnellsten Weg wieder verlassen! Er sucht kein Zuhause, keine netten, lieben Adoptiveltern, sondern einzig und allein seinen Bruder. Im »Kaff der guten Hoffnung« steht Kinderheim Nummer 137, und dieses Mal ist Kalle sicher: Hier wird er eine Spur finden. Zunächst stößt er aber auf einen hinterhältigen Grafen, der die gesamte Stadt – und damit auch das Waisenhaus – dem Erdboden gleich machen will, um sie in eine Wellness-Oase zu verwandeln. Und auf drei Außenseiter, die vielleicht seine Freunde sein könnten – aber dafür müsste Kalle erst mal erkennen, dass ein Kinderheim mehr sein kann, als eine reine Zwischenstation …
Vom preisgekrönten Autor Kai Lüftner kommt hier der erste Band über das skurrilste Figurenkabinett in einer abgedrehten Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 9,99 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-7373-5066-2
lieferbar

208 Seiten, gebunden
FISCHER Sauerländer
Ab 8 Jahren
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Mit einem Helden, der Mut macht, und wohligen Gänsehautmomenten.«
Stuttgarter Zeitung, 9. September 2014

»›Das Kaff der guten Hoffnung. Jetzt erst recht‹ […] ist ein herrlich abenteuerliches Buch mit ganz viel schrägem Humor!«
Westfalen-Blatt, 14. Juni 2014

»Kai Lüftners Buch wurde von Kindern der Literaturinitiative Berlin getestet: Daumen hoch!«
Tagesspiegel, 3. Juni 2014

»Ein Buch voll Wortwitz, skurrilen Gestalten und in einem sehr ungewöhnlichen Schreibstil wie es seinesgleichen sucht.«
Buchlemmi.de, 28. April 2014

»Die skurrile Story erinnert an Lemony Snicket. Doch Lüftners Gruselwitz ist eigen: direkter, mit perfekt platzierten Lachern, einem ironischen Erzähler und schönen Gänsehautmomenten. Mehr davon!«
Ina Nefzer, Tages-Anzeiger, 15. April 2014

»Das Buch vermag mit skurrilem Personal und kreativen Wortschöpfungen auch erwachsene Leser zu begeistern.«
Revierkind (Bochum), Nr. 2 (1. April 2014)

»Wer sich gerne mal wieder so richtig kaputtlachen möchte, muss dieses Buch lesen.«
Julia Therese Kohn, alliteratus.com, 1. April 2014

»Schräge lustige Ideen, verpackte Ironie... ein tolles witziges Kinderbuch, das auch Erwachsene begeistert.«
Kerstin Tacke (Buchmonsterchen "liebt Bücher"), amazon.de, 23. März 2014



Buchtipps

Ab 8 Jahren

  • Sheridan Winn
»Vier zauberhafte Schwestern - Das Buch zum Film«
  • Tanya Stewner
»Liliane Susewind – Ein Seehund taucht ab«
  • Meg Rosoff
»Glück für alle Felle«
  • Tanya Stewner
»Liliane Susewind – Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße«
  • Lara Schützsack
»Tilda, ich und der geklaute Dracula«
  • Christine Nöstlinger
»Rosa Riedl Schutzgespenst«
  • Nelly Möhle
»Der Zaubergarten – Abenteuer können fliegen«
  • Britta Sabbag
»Magic Marta und der Wunderkater«
  • Marliese Arold
»Die Glücksponys – Das falsche Einhorn«
  • THiLO
»Duden Leseprofi – Sherlock Junior und die Raben vom Tower of London«
  • Tanya Stewner
»Liliane Susewind – Mein geheimes Tagebuch«
  • Antje Herden
»Wir Buddenbergs - Abenteuer machen keine Ferien«

Kinderbuch

  • »Kennst du das? Die Zootiere«
  • »Kennst du das? Meine bunte Spiel-und-Lern-Box«
  • Lilly Axster
»Atalanta Läufer_in«
  • Taylor Garland
»Ein wuscheliges Weihnachtswunder«
  • Chris Priestley
»Modermoor Castle – Die Jagd nach dem verschwundenen Löffel«
  • Luise Holthausen
»Wie Jule einen Zwilling erfand und ihn nicht mehr loswurde«
  • Jessica Brody
»Einmal Teenie und zurück«
  • Marion Meister
»Julie Jewels - Silberglanz und Liebesbann«
  • Marcin Szczygielski
»Hinter der blauen Tür«
  • Guido van Genechten
»Das große Töpfchen-Konzert«
  • Luigi Gagbirne
»LOL – Das meiste Witzebuch der Welt«
  • Susanne Weber
»Duden 12+: Das Klapp-Guck-Buch: Wo wohnen die Tiere?«

Über Kai Lüftner

Kai Lüftner, geboren 1975 in Berlin, studierte Sozialpädagogik. Heute verdient er sein Geld als Hörbuchbearbeiter und Regisseur, als Texter für Comedians und Schauspieler, als Kinder- und Jugendbuchautor und betreibt mit seiner Frau ein Café in Berlin.

Mehr über Kai LüftnerZur Autoren-Webseite

Kai Lüftner
Foto: Matthias Scheuer
0 Artikel  0 €