Mark T. Sullivan 18 - Das tödliche Gebot

18 - Das tödliche Gebot
 

Mark T. Sullivan 18 - Das tödliche Gebot

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Er heißt Monarch, Robin Monarch, und ist ein Agent der amerikanischen Regierung.
Er ist der Mann, dem man nur die brandgefährlichen Aufgaben anvertraut.
Sein Auftrag: Die Pläne einer Terrorgruppe in der Türkei auszuspionieren.
Sein Ziel: Das Material unschädlich zu machen.
Sein Plan: Die Regel # 1 seiner alten Bruderschaft zu befolgen, die da lautet:
Du hast das Recht zu überleben.
Doch überleben kann er nur, wenn er den richtigen Leuten vertraut.
Der neue spannende Thriller von Millionen-Bestseller-Autor Mark T. Sullivan.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

E-Book
Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Irmengard Gabler

Preis € (D) 9,99
ISBN: 978-3-10-401313-8
lieferbar

464 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Krimi/Thriller

  • Klaus-Peter Wolf
»Ostfriesenhölle«
  • Roz Watkins
»Das böse Herz«
  • Ragnar Jónasson
»Schneetod«
  • Andrea Camilleri
»Die Sekte der Engel«
  • Tana French
»Der dunkle Garten«
  • Mads Peder Nordbo
»Eisgrab«
  • Stephan Ludwig
»Zorn - Tod um Tod«
  • Peter James
»Deine Liebe ist der Tod«
  • Jörg Maurer
»Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt«
  • Bram Stoker
»Dracula - Große kommentierte Ausgabe«
  • Arthur Conan Doyle
»Sherlock Holmes' Buch der Fälle«
  • Ross Armstrong
»The Watcher - Sie sieht dich«

Über Mark T. Sullivan

Mark Sullivan ist Journalist und wurde bereits zweimal für den Pulitzer Prize for Investigative Reporting nominiert. Der Autor lebt nach Stationen in Boston, Agades/Westafrika, Washington, D.C. und Vermont heute mit seiner Familie in Montana.

Mehr über Mark T. Sullivan

Mark T. Sullivan
Foto: Steve Winslow


Interview

Interview mit Mark T. Sullivan, 16.11.2005
Nach "66095" erscheint jetzt mit "Toxic" ein weiterer Thriller von Mark T. Sullivan im Fischer Taschenbuch Verlag. Wir haben Mark R. Sullivan interviewt.
Fischer: Wann und warum haben Sie begonnen, Thriller zu schreiben?
Mark T. Sullivan: Ich habe mich nie bewusst dafür entschieden, Thriller zu schreiben. Das ist irgendwie so passiert. Mein erster längerer Text hieß „The Fall Line“, ein Text, der von einem Mann handelt, der bis zum Äußersten geht, um seine Haut zu retten. Der Text basierte auf einer Reihe von journalistischen Arbeiten, die ich über Geldwäsche und Drogenschmuggel geschrieben hatte. Erst als das Buch in der New York Times sehr gut besprochen wurde, wurde mir klar, was ich da genau geschrieben hatte und dass das ein Thriller war.

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €