Michael Pye Am Rand der Welt

Eine Geschichte der Nordsee und der Anfänge Europas

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Michael Bischoff
Am Rand der Welt
 

Michael Pye Am Rand der Welt

Eine Geschichte der Nordsee und der Anfänge Europas

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Michael Bischoff
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

In ›Am Rand der Welt‹ erzählt Michael Pye anschaulich, farbig und unterhaltsam die reiche Geschichte der Nordsee.
Die Nordsee ist das Meer der Wikinger und der Hanse. Aber sie ist noch viel mehr. Bereits im Mittelalter überquerten Heilige und Spione, Philosophen und Piraten, Künstler und Händler die raue See. Michael Pye erzählt spannende Geschichten rund um das gar nicht so dunkle Nordmeer, vom frühen Mittelalter bis ins 17. Jahrhundert, der Zeit, in der es Europa zu dem machte, was es heute ist. Dabei schildert er, wie immer wieder neue Entdeckungen und revolutionäre Ideen über das Wasser getragen wurden. Endlich wird die tausendjährige Geschichte von der Geburt Europas im Norden fulminant zum Leben erweckt.


»Die Wasser der Nordsee mögen grau sein, doch Pye taucht sie in leuchtende Farben.« Guardian

»Wie die Nordsee uns zu dem machte, wer wir sind. Ein überwältigendes historisches Abenteuer.«
The Daily Telegraph

»Ein außergewöhnliches Buch. Pye macht erstaunliche Entdeckungen. Pye bringt Licht in dieses dunkle Zeitalter.« The Times

»Ein meisterhafter Geschichtenerzähler.« Vogue

»Brillant. Pye ist ein wunderbarer Historiker – er verhilft Geschichte zum Leben wie kein anderer sonst.« Terry Jones



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 26,00 | € (A) 26,80
ISBN: 978-3-10-002483-1
lieferbar

480 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»eine bemerkenswerte Studie über die Beziehung zwischen Mensch und Natur«
Theodor Kissel, Spektrum der Wissenschaft, 06.09.2017

»quicklebendig und farbig.«
Matthias Hannemann, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.07.2017

»Michael Pye ist ein vielfach ausgezeichneter Autor, dem es gelingt, uns mit Leichtigkeit in ferne Zeiten zu führen.«
Heike Kraus-Leipoldt, Lesart, 01.07.2017



Buchtipps

Geschichte/ Zeitgeschichte

  • Willibald Steinmetz
»Neue Fischer Weltgeschichte. Band 6«
  • Daron Acemoglu

+
James A. Robinson
»Gleichgewicht der Macht«
  • Malte Fuhrmann
»Konstantinopel – Istanbul«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Daniel Immerwahr
»Das heimliche Imperium«
  • Philippe Sands
»Rückkehr nach Lemberg«
  • Jared Diamond
»Krise«
  • Liao Yiwu
»Herr Wang, der Mann, der vor den Panzern stand«
  • Bernard E. Harcourt
»Gegenrevolution«
  • Frank Partnoy

+
Rupert Younger
»Das Aktivisten-Manifest«
  • Bruce Hoffman
»Terrorismus - Der unerklärte Krieg«
  • Emmanuelle Pirotte
»Heute leben wir«

Über Michael Pye

Michael Pye, geboren 1946, studierte Geschichte in Oxford und wurde vielfach für seine Arbeit ausgezeichnet. Er schrieb mehrere Sachbücher und Romane, die in Großbritannien auf der Bestsellerliste vertreten waren. Seine Geschichte der Nordsee wurde von der »New York Times« zu den »Notable Books of the Year« gezählt. Er war als sehr erfolgreicher Journalist, Kolumnist und Reporter in London und New York u.a. für die »Sunday Times«, »BBC« und ...

Mehr über Michael Pye

Michael Pye
Foto: Al Richardson

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €