Patrick Leigh Fermor Rumeli

Reisen im Norden Griechenlands

Rumeli
 

Patrick Leigh Fermor Rumeli

Reisen im Norden Griechenlands

voraussichtlich ab dem 26. Juni 2019 im Buchhandel
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Eine bestechende Liebeserklärung an ein bezauberndes Land

Patrick Leigh Fermor wirft sein Auge auf die Dinge, die uns aus der Vergangenheit erzählen, und folgt ihren Spuren zu den Orten, an denen sie noch zu spüren ist. Einer dieser Orte ist der Norden Griechenlands, dessen Bewohner sich auf geheimnisvolle Weise in die Einsamkeit zurückziehen können. Diese Form des Alleinseins sucht Patrick Leigh Fermor, und berichtet von ihr: von Nomadenvölkern und Klöstern, die scheinbar aus der Zeit gefallen sind, von der Suche nach Lord Byrons Schuhen und vom Wesen der Griechen. Einfühlsam und gelehrt erwacht die Vergangenheit zu neuem Leben und weist auf Kommendes.

Patrick Leigh Fermors Reiseberichte, im Original bereits 1966 veröffentlicht, sind in ihrer Empathie und tiefen Durchdringung des Landes und der Menschen ein zeitloses Porträt Griechenlands.



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Gabriele Kempf-Allié, Manfred Allié

Preis € (D) 15,00 | € (A) 15,50
ISBN: 978-3-596-19435-3
voraussichtlich ab dem 26. Juni 2019 im Buchhandel

384 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • Alaa al-Aswani
»Der Jakubijân-Bau«
  • Andrew Sean Greer
»Mister Weniger«
  • Georges-Arthur Goldschmidt
»Ein Wiederkommen«
  • Colson Whitehead
»Zone One«
  • Anne Carson
»Rot«
  • Khaled Hosseini
»Drachenläufer«
  • Javier Marías
»Berta Isla«
  • Violaine Huisman
»Die Entflohene«
  • Peter Carey
»Das schnellste Rennen ihres Lebens«
  • Orhan Pamuk
»Die rothaarige Frau«
  • Jorge Bucay
»Das Buch der Trauer«
  • Édouard Louis
»Im Herzen der Gewalt«

Über Patrick Leigh Fermor

Patrick Leigh Fermor, 1915 geboren, unternahm 1933 als achtzehnjähriger eine legendäre Reise zu Fuß von Rotterdam nach Constantinopel. Im Zweiten Weltkrieg kämpfte er als Verbindungsoffizier in Griechenland und auf Kreta gegen die deutsche Besatzung. Er reiste in die Karibik, wo sein erster und einziger Roman entstand. In der englischsprachigen Welt als Reiseschriftsteller hochgeachtet, lebte er in Griechenland, in einem Haus, das er selbst ...

Mehr über Patrick Leigh Fermor

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €