Paul Maar Wie alles kam

Roman meiner Kindheit

Wie alles kam
 

Paul Maar Wie alles kam

Roman meiner Kindheit

voraussichtlich ab dem 26. August 2020 im Buchhandel

Inhalt

Der »Sams«-Erfinder Paul Maar erzählt den Roman seiner Kindheit

Paul Maar erinnert sich an den frühen Tod seiner Mutter, den viele Jahre im Krieg verschwundenen Vater, die neue Mutter, er erinnert sich an das Paradies bei den Großeltern und die unbarmherzige Strenge in den Wirtschaftswunderjahren. Paul Maars Erinnerungen sind zugleich Abenteuer- und Freundschaftsgeschichte, ein Vater-Sohn-Roman und eine Liebeserklärung an seine Frau Nele. Vor allem aber sind sie eine Feier der Lebensfreude, die er seinem Leben abtrotzen musste.

Paul Maar beschreibt in seinen bewegenden Erinnerungen das, womit er sich auskennt wie kein Zweiter: die innere Insel, auf die sich Kinder zurückziehen. Wer dieses Buch gelesen hat, weiß, warum Paul Maar das »Sams« erfinden musste.



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 18,99
ISBN: 978-3-10-491275-2
voraussichtlich ab dem 26. August 2020 im Buchhandel

256 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Miku Sophie Kühmel
»Kintsugi«
  • Michael Lentz
»Innehaben«
  • »Herzensfreundin«
  • Ingo Schulze
»Peter Holtz«
  • Thomas Hürlimann
»Abendspaziergang mit dem Kater«
  • Sarah Kuttner
»Kurt«
  • Ulrich Tukur
»Der Ursprung der Welt«
  • Zsuzsa Bánk
»Weihnachtshaus«
  • Peter Stamm
»Wenn es dunkel wird«
  • Peter Stamm
»Marcia aus Vermont«

Über Paul Maar

Paul Maar ist einer der beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren. Er wurde 1937 in Schweinfurt geboren, studierte Malerei und Kunstgeschichte und war einige Jahre als Lehrer und Kunsterzieher an einem Gymnasium tätig, bevor er sich als freier Autor und Illustrator ganz auf seine künstlerische Arbeit konzentrierte. Sein Werk wurde mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt, u.a. mit dem E.T.A.-Hoffmann ...

Mehr über Paul Maar

Paul Maar
(c) Marcel Domeier

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €