Philip K. Dick Ach, als Blobbel hat man's schwer!

Story 2 aus: Total Recall Revisited. Die besten Stories

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Thomas Mohr
Ach, als Blobbel hat man's schwer!
 

Philip K. Dick Ach, als Blobbel hat man's schwer!

Story 2 aus: Total Recall Revisited. Die besten Stories

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Thomas Mohr
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Die Menschheit erholt sich nur langsam vom Krieg gegen die Blobbel, eine außerirdische Lebensform vom Ende der Galaxis. George Muster ist Kriegsveteran und war Spezialagent mit besonderen Fähigkeiten: Mit Hilfe genetischer Modulation wurde er zum Doppelagenten und verwandelt sich für einen bestimmten Teil des Tages in einen Blobbel. Elf Jahre nach Kriegsende trifft er auf seinen Gegenpart, Vivian - die als Blobbel-Spion auf die Erde geschickt wurde…

Erstmals erschienen 1964, ist ›Ach, als Blobbel hat man's schwer‹ eine irrwitzige Satire auf die Sinnlosigkeit des Krieges, ein Meisterstück von Philip K. Dick.



Buch empfehlen

Bibliografie

Short Stories

E-Book

Preis € (D) 1,99
ISBN: 978-3-10-402921-4
lieferbar

26 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Der große Science-Fiction-Autor […] ist in der Klassiker-Reihe des S. Fischer Verlags angekommen. Das war überfällig.«
Philipp Haibach, Die Welt kompakt, 09.07.2014

»Der Fischer Verlag hat jetzt vier Bände von Philipp K. Dick […] neu aufgelegt. Der Lauf der Zeit hat sie allesamt zur Pflichtlektüre gemacht.«
Andrian Kreye, Süddeutsche Zeitung, 08.07.2014

»Der Fischer Verlag hat jetzt vier Bände von Philip K. Dick […] neu aufgelegt […]. Der Lauf der Zeit hat sie allesamt zur Pflichtlektüre gemacht.«
Andrian Kreye, Süddeutsche Zeitung, 08.07.2014



Buchtipps

Science Fiction

  • Philip K. Dick
»Die Clans des Alpha-Mondes«
  • Britta Sabbag
»Love Show«
  • John Ironmonger
»Der Wal und das Ende der Welt«
  • Simon Stålenhag
»Tales from the Loop«
  • Neal Shusterman
»Scythe – Das Vermächtnis der Ältesten«
  • Philip K. Dick
»Der galaktische Topfheiler«
  • Ally Condie
»Rivergold«
  • Simon Stålenhag
»The Electric State«
  • Frank Schätzing
»Die Tyrannei des Schmetterlings«
  • Philip K. Dick
»Blade Runner«
  • Becky Chambers
»Unter uns die Nacht«
  • Cecelia Ahern
»Perfect – Willst du die perfekte Welt?«

Über Philip K. Dick

Philip K. Dick hat die Science Fiction nicht erfunden, aber aus ihr eine Kunst gemacht. Mit prophetischem Blick und genialischer Phantasie sah er Szenarien voraus, in denen unsere Gegenwart zum Albtraum wird: »Blade Runner«, »Minority Report«, »Total Recall«, »Impostor«, »Paycheck«, »Der dunkle Schirm« – all diese Filme basieren auf seinen Büchern. 1928 in Chicago geboren, rettete er sich aus seiner psychotischen Jugend nach Berkeley. Er nahm so ...

Mehr über Philip K. Dick

Philip K. Dick
Abbildung: Pete Welsch, Washington DC, USA

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €