Reinhold Messner + Ralf-Peter Märtin Tanzplatz der Götter

Tanzplatz der Götter
 

Reinhold Messner + Ralf-Peter Märtin Tanzplatz der Götter

voraussichtlich ab dem 28. August 2019 im Buchhandel
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Von jeher waren Berge den Menschen heilig. Sie waren »Tanzplätze der Götter«, zu denen kein Sterblicher Zugang hatte. Auch für Reinhold Messner war die Bergwelt immer mehr als Höhenrausch und sportliche Herausforderung. Sein Leben lang ist er der Spiritualität der Berge nachgegangen und erzählt in diesem Buch von Orten, an denen sie sich verdichtet – vom Mosesberg auf dem Sinai, vom Kailash im Himalaya, vom Licancábur in Südamerika, vom Fujiyama, vom Ayers Rock und vielen anderen mythischen Gipfeln.
Ihre Ergänzung finden Messners sehr persönliche Texte in den kulturgeschichtlichen Erkundungen des Historikers Ralf-Peter Märtin. Er erklärt anschaulich, warum gerade die hier vorgestellten Gipfel als Sitz der Götter oder magische Orte gelten und was ihren besonderen Zauber ausmacht. Im Zusammenspiel mit den beeindruckenden Fotografien öffnet sich ein Fenster in eine geheimnisvolle Welt.



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 25,00 | € (A) 25,70
ISBN: 978-3-596-70436-1
voraussichtlich ab dem 28. August 2019 im Buchhandel

256 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Allgemeines Sachbuch

  • Julia Voss
»Hilma af Klint«
  • Monika Dommann
»Materialfluss«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Frank Partnoy

+
Rupert Younger
»Das Aktivisten-Manifest«
  • Jana Simon
»Unter Druck«
  • Giorgio Agamben
»Höchste Armut«
  • Frido Mann

+
Christine Mann
»Es werde Licht«
  • Remo H. Largo
»Das passende Leben«
  • Andreas Bernard
»Das Diktat des Hashtags«
  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«
  • Harald Welzer
»Welzer wundert sich«
  • Ina Hartwig
»Wer war Ingeborg Bachmann?«

Sachbuch

  • Julia Voss
»Hilma af Klint«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Monika Dommann
»Materialfluss«
  • Tony Judt
»Wenn sich die Fakten ändern«
  • Frank Partnoy

+
Rupert Younger
»Das Aktivisten-Manifest«
  • Olaf L. Müller
»Zu schön, um falsch zu sein«
  • Jana Simon
»Unter Druck«
  • Cornelia Vismann
»Medien der Rechtsprechung«
  • Giorgio Agamben
»Höchste Armut«
  • Kris Sanchez
»Verschwinden Kalorien, wenn man sie mit Käse überbackt?«
  • Frido Mann

+
Christine Mann
»Es werde Licht«
  • Matteo Civaschi

+
Matteo Pavesi
»Großes Kino in 5 Sekunden«

Über Reinhold Messner + Ralf-Peter Märtin

Reinhold Messner, geboren 1944, ist der berühmteste Bergsteiger und Abenteurer unserer Zeit. Als Kletterer, Höhenbergsteiger, Grenzgänger und ›Philosoph in Aktion‹ hat er immer wieder neue Maßstäbe gesetzt. Messner bestieg als erster Mensch alle vierzehn Achttausender, darunter erstmals den Mount Everest ohne zusätzlichen Sauerstoff und allein (›Everest Solo‹). 1989/90 gelang ihm zusammen mit Arved Fuchs die Durchquerung der Antarktis zu Fuß. ...

Mehr über Reinhold MessnerZur Autoren-Webseite

Reinhold Messner
Foto: (c) Simen Zupancic

Ralf-Peter Märtin, (1951 – 2016), hat an der TU Berlin Geschichte und Germanistik studiert und promovierte 1982. Seine Bücher über den historischen Dracula, den rumänischen Fürsten Vlad Tepes und seine Kulturgeschichte des Himalaya-Bergsteigens ›Nanga Parbat. Wahrheit und Wahn des Alpinismus‹ gelten als Standardwerke. Sein Buch ›Die Varusschlacht. Rom und die Germanen‹ stand 22 Wochen auf der Bestsellerliste des »Spiegel«.

Mehr über Ralf-Peter Märtin

Ralf-Peter Märtin
Foto: Irene Nießen
0 Artikel  0 €