Roberto Bolaño Die wilden Detektive

Originalsprache: Spanisch
Übersetzt von: Heinrich von Berenberg
Die wilden Detektive
 

Roberto Bolaño Die wilden Detektive

Originalsprache: Spanisch
Übersetzt von: Heinrich von Berenberg
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Ein Meilenstein der neuen lateinamerikanischen Literatur - »Die wilden Detektive« ist Bolaños gefeierter Mammutroman - »maßlos, bizarr und fiebrig wie die Urwälder und Metropolen Südamerikas.« Martin Halter, Tagesanzeiger

Mit Begeisterung stürzt sich der junge Jurastudent Juan ins Leben, in verrauchte Cafés, erste Liebesabenteuer – und macht die Bekanntschaft mit dem charismatischen Duo Ulises Lima und Arturo Belano, die die Literatur neu erfinden wollen. In ihrem Kreis wird Juan Zeuge erbitterter literarischer Feindschaften. Als sich Lima und Belano auf die Suche nach einer geheimnisumwobenen Dichterin machen, gehen die wilden Detektive selbst verloren. Von Dealern, Huren und unzähligen Literaten wurden sie in Lissabon, Paris und Wien gesehen, doch nie sind sie zu greifen. "Die Wilden Detektive" ist ein Road Movie, das in einem Mexiko-Western-Showdown ein brillantes Ende findet.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 16,00 | € (A) 16,50
ISBN: 978-3-596-70198-8
lieferbar

688 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • V.S. Naipaul
»Das Rätsel der Ankunft«
  • S. Sjón
»CoDex 1962«
  • Édouard Louis
»Wer hat meinen Vater umgebracht«
  • Roberto Bolaño
»Chilenisches Nachtstück«
  • Katie Hale
»Mein Name ist Monster«
  • Gerwin van der Werf
»Der Anhalter«
  • Richard Powers
»Die Wurzeln des Lebens«
  • Laetitia Colombani
»Das Haus der Frauen«
  • J.M. Coetzee
»Der Tod Jesu«
  • Regina Porter
»Die Reisenden«
  • Eric-Emmanuel Schmitt
»Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte«
  • J.M. Coetzee
»Die Kindheit Jesu«

Über Roberto Bolaño

Roberto Bolaño ist eine der großen Entdeckungen der Weltliteratur; seine Romane verweben »schlechterdings alles Essentielle der vergangenen Jahrtausende« (Die Zeit). Roberto Bolaño wurde 1953 in Santiago de Chile geboren, lebte in seiner Jugend lange in Mexiko-Stadt und siedelte später mit seiner Familie nach Spanien um. Dort starb er 2003, im vergeblichen Warten auf eine Lebertransplantation, als er gerade an ...

Mehr über Roberto Bolaño

Roberto Bolaño
© Daniel Mordzinski

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €