Andrew Solomon Saturns Schatten

Die dunklen Welten der Depression

Saturns Schatten
 

Andrew Solomon Saturns Schatten

Die dunklen Welten der Depression

voraussichtlich ab dem 23. Januar 2019 im Buchhandel
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Seit vielen Jahren das Standardwerk über die Volkskrankheit Depression!

Durch seinen ebenso persönlichen wie auch theoretischen Zugang ist Andrew Solomon eine facettenreiche Darstellung zur Depression gelungen. »Saturns Schatten« bietet konkrete Hilfe und Information für Betroffene und Angehörige, darüber hinaus gewährt es Einblicke in eine fremde Welt, die leider für immer mehr Menschen zur Realität wird. Solomon geht über eigene Erfahrungen hinaus, lässt andere Betroffene zu Wort kommen, erläutert verschiedene Therapieformen und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Aktualisiert und ergänzt um ein neues Kapitel über Schwangerschaftsdepression

»Solomons Buch ist das ungewöhnliche Zeugnis eines Leidens – Aufrichtigkeit gepaart mit Aufklärung.«
John Berger

»Andrew Solomon verschafft uns einen ungewöhnlichen und faszinierenden Einblick in die dunkle Seite unserer Seele.«
Daniel Goleman, Autor von »Emotionale Intelligenz«



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Hans Günter Holl, Gerlinde Schermer-Rauwolf, Gabriele Gockel

Preis € (D) 10,00 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-70360-9
voraussichtlich ab dem 23. Januar 2019 im Buchhandel

576 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Kulturwissenschaften

  • Ethel Matala de Mazza
»Der populäre Pakt«
  • Peter Trawny
»Heidegger-Fragmente«
  • Giorgio Agamben
»Was ist Philosophie?«
  • Martin Seel
»Nichtrechthabenwollen«
  • Werner Hamacher
»Sprachgerechtigkeit«
  • Richard A. Muller
»Jetzt«
  • Carolin Emcke
»Kollektive Identitäten«
  • Daniel Heller-Roazen
»Dunkle Zungen«
  • Klaus Zeyringer
»Olympische Spiele. Eine Kulturgeschichte von 1896 bis heute«
  • »Teilen und Tauschen«
  • Christine Ott
»Identität geht durch den Magen«
  • Ralf Konersmann
»Wörterbuch der Unruhe«

Sachbuch

  • Barton Gellman
»Edward Snowden und die dunkle Geschichte der Überwachungsindustrie seit 9/11«
  • »Migration föderal«
  • Erwin Thoma
»Die Rückkehr der Bäume in unser Leben«
  • Bruce Hoffman
»Terrorismus - Der unerklärte Krieg«
  • Siddhartha Mukherjee
»Das Gen«
  • Kris Sanchez
»Verschwinden Kalorien, wenn man sie mit Käse überbackt?«
  • Bernd Gieseking
»Gefühlte Dreißig – Ein Hoffnungsbuch für Männer um die Fünfzig«
  • Ethel Matala de Mazza
»Der populäre Pakt«
  • Matteo Civaschi

+
Matteo Pavesi
»Großes Kino in 5 Sekunden«
  • Frido Mann

+
Christine Mann
»Es werde Licht«
  • Britt Collins
»Tabor, die kleine Straßenkatze«
  • Daniel Beer
»Das Totenhaus«

Über Andrew Solomon

Andrew Solomon hat in Yale und Cambridge studiert. Unter anderem schreibt er für den New Yorker, Newsweek und den Guardian. Er ist Dozent für Psychiatrie an der Cornell University und beratend für LGBT Affairs am Lehrstuhl für Psychiatrie der Yale University tätig. Sein großes Buch über Depression »Saturns Schatten« war ein internationaler Bestseller und wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem National Book Award und der Nominierung für den ...

Mehr über Andrew Solomon

Andrew Solomon
Foto: Imke Lass/laif

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €