Stefan Klein Die Ökonomie des Glücks

Warum unsere Gesellschaft neue Ziele braucht

Die Ökonomie des Glücks
 

Stefan Klein Die Ökonomie des Glücks

Warum unsere Gesellschaft neue Ziele braucht

voraussichtlich ab dem 23. Oktober 2019 im Buchhandel
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Bestseller-Autor Stefan Klein zeigt für alle an Politik Interessierten, woran es unserer Gesellschaft heute fehlt: an einem richtig verstandenen gemeinsamen Ziel. Zwar wurde jahrzehntelang Wohlstand für alle als das oberste Ziel ausgegeben. Doch heute sehen wir: Das war der falsche Weg. Wir müssen umdenken, denn Wohlstand zieht Verteilungskämpfe nach sich und schürt die Angst vor Verlust. Das kann nicht gelingen.
Stattdessen fordert Stefan Klein: Glück muss das oberste Ziel der Gesellschaft sein. Glück ist ein Gut, das soziale Menschen miteinander erreichen. Außerdem hat die Glücksforschung gezeigt, was uns wirklich gut tut. Nur wenn die westlichen Gesellschaften das beherzigen, werden sie überleben.



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 10,00
ISBN: 978-3-596-70491-0
voraussichtlich ab dem 23. Oktober 2019 im Buchhandel

96 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Themen der Zeit

  • Andrew Solomon
»Weit vom Stamm«
  • Nicholas Alexander Christakis
»Blueprint – Wie unsere Gene das gesellschaftliche Zusammenleben prägen«
  • Hektor Haarkötter
»Notizzettel«
  • Ingvild Richardsen
»»Leidenschaftliche Herzen, feurige Seelen««
  • Jürgen Martschukat
»Das Zeitalter der Fitness«
  • Carolin Emcke
»Ja heißt ja und ...«
  • Aeham Ahmad

+
Sandra Hetzl

+
Ariel Hauptmeier
»Und die Vögel werden singen«
  • Mark W. Moffett
»Was uns zusammenhält«
  • Jana Simon
»Unter Druck«
  • Ferda Ataman
»Ich bin von hier. Hört auf zu fragen!«
  • Jagoda Marinić
»Sheroes«
  • Harald Welzer
»Alles könnte anders sein«

Über Stefan Klein

Stefan Klein, geboren 1965, ist der erfolgreichste Wissenschaftsautor deutscher Sprache. Er studierte Physik und analytische Philosophie in München, Grenoble und Freiburg. Er wandte sich dem Schreiben zu, weil er »die Menschen begeistern wollte für eine Wirklichkeit, die aufregender ist als jeder Krimi«. Sein Buch ›Die Glücksformel‹ (2002) stand über ein Jahr auf allen deutschen Bestsellerlisten und machte den Autor auch international bekannt. ...

Mehr über Stefan KleinZur Autoren-Webseite

Stefan Klein
(c) Andreas Labes

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €