Thomas Mann [Über akademische Freiheit]

[Über akademische Freiheit]
 

Thomas Mann [Über akademische Freiheit]

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Kein geringeres Ziel als die Verteidigung der akademischen Freiheit stand im Zentrum der Veranstaltung am 21. Januar 1946, bei der Mann diesen Text vortrug. Den Initiatoren von der University of California war er über seine Mitgliedschaft im Hollywood Independent Citizens Committee of the Arts, Sciences and Professions verbunden, wo man die Umtriebe des kalifornischen Senators Jack B. Tenny mit Sorge sah: Universitätsprofessoren, die verdächtigt wurden, dem Kommunismus nahezustehen, wurden zunehmend beobachtet und mussten sich in Anhörungen erklären. Der Aktivismus des House Committee on Un-American Activities (HUAC) kündigte sich hier bereits an; ab Ende der 1940er Jahre sollte das Gremium mit seiner berühmten »Schwarzen Liste« und den Prozessen um die »Hollywood Ten« noch mehr in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit rücken.



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 0,99
ISBN: 978-3-10-401491-3
lieferbar

3 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Mark Forsyth
»Lob der guten Buchhandlung«
  • Elias Canetti
»Ich erwarte von Ihnen viel«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Julia Voss
»Hilma af Klint«
  • »Das Leben ist schön«
  • Gareth Stedman Jones
»Karl Marx«
  • Adam Higginbotham
»Mitternacht in Tschernobyl«
  • Roger Willemsen
»Musik!«
  • Karl Valentin
»Das große Lesebuch«
  • Daniel Schönpflug
»Kometenjahre«
  • Max Brod

+
Franz Kafka
»Eine Freundschaft Briefwechsel«

Über Thomas Mann

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €