Gideon Behrendt

Gideon Behrendt, geboren 1924 in Berlin als Günther Behrendt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wandert er illegal nach Palästina ein, schließt sich der zionistischen Untergrundorganisation Haganah an und kämpft im Unabhängigkeitskrieg. 1957 wird er im Range eines Hauptmanns aus der israelischen Armee entlassen. Anschließend arbeitet er in einer Fabrik, bevor er von 1964 bis 1984 eine Reitschule betreibt. Nach einem Aufbaustudium wirkt er bis 1998 als Sonderpädagoge für Behinderte. – Seine Erinnerungen schrieb Behrendt unter dem Eindruck eines Besuches in seiner Heimatstadt Berlin nieder.

Mit dem Kindertransport in die Freiheit Mit dem Kindertransport in die Freiheit
Zuletzt erschienen

Mit dem Kindertransport in die Freiheit

Die Lebensgeschichte eines jüdischen Berliner Jungen, der im Dezember 1938...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Gideon Behrendt

Alle Bücher