Hong Ying

Hong Ying, 1962 geboren, wuchs in den Slums von Chongqing am Rande des Yangtse in China auf. Nach einer Kindheit und Jugend in größter Armut verließ sie mit achtzehn Jahren ihren Heimatort in Richtung Peking. Dort wurde sie in die Lu Xun Literaturakademie aufgenommen. Angesichts von Repressionen und Zensur wanderte sie später nach England aus. International wurde sie durch ihren Roman »Der chinesische Sommer« (1997) und ihre Autobiographie »Daughter of the River« (1999) bekannt.

Der chinesische Sommer Der chinesische Sommer
Zuletzt erschienen

Der chinesische Sommer

China im Juni 1989: Als die Studentendemonstration auf dem Platz...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Hong Ying

Alle Bücher