Ingvild Richardsen

Ingvild Richardsen

Ingvild Richardsen forscht über die Frauenbewegungen und vergessenen Autorinnen des 19. und 20. Jahrhunderts. 2018 kuratierte sie die Ausstellung »Evas Töchter« (Monacensia), die die Rolle der Schriftstellerinnen in der Münchener Frauenbewegung von 1894 bis 1933 darstellte. Sie hat in Bonn und München Literaturwissenschaften und Philosophie studiert und arbeitet als Dozentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin u.a. an den Universitäten München und Augsburg sowie für das Literaturschloss Edelstetten. Außerdem ist sie als freie Autorin und Kuratorin für zahlreiche Kulturinstitutionen, für Verlage, Film und Fernsehen tätig.

»Leidenschaftliche Herzen, feurige Seelen« »Leidenschaftliche Herzen, feurige Seelen«
Zuletzt erschienen

»Leidenschaftliche Herzen, feurige Seelen«

Die Entdeckung des Selbst: Ein ungeschriebenes Kapitel der Frauenbewegung. In den...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Ingvild Richardsen

Alle Bücher