Thorsten Nagelschmidt Der Abfall der Herzen

Der Abfall der Herzen
 

Thorsten Nagelschmidt Der Abfall der Herzen

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Wann hast du eigentlich aufgehört, mich zu hassen?«
»Als du mir den Brief geschrieben hast.«
»Was für einen Brief?«
Und er beginnt sich zu fragen, was er sonst noch vergessen hat von diesem Sommer 1999. Nagel lebte damals in seiner ersten WG, hielt sich mit Nebenjobs über Wasser und verschwendete kaum einen Gedanken an die Zukunft. Damals, als ein Jahrhundert zu Ende ging, man im Regional-Express noch rauchen durfte und nur Angeber ein Handy hatten. Dann änderte sich alles, plötzlich und unvorhergesehen verwandelte sich seine Welt in einen Scherbenhaufen. Thorsten Nagelschmidt hat einen Roman über Liebe, Freundschaft und Verrat geschrieben. Über einen letzten großen Sommer und die Spurensuche 16 Jahre später.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover Preis € (D) 22,00 | € (A) 22,70
ISBN: 978-3-10-397347-1
lieferbar

448 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Ein Trip in eine andere Zeit, in ein anderes Deutschland. Ehrlich, anrührend, großartig.«
Focus, 17.02.2018

»Eine Lektüre wie ein Treffen mit alten Freunden, einfach gut.«
myself, 14.02.2018

»[…] ein charmanter Roadtrip in die Vergangenheit. Diese Spurensuche wird jeden Mittvierziger an die eigenen Sturm- und Drang-Jahre erinnern.«
Neue Presse, 24.02.2018

»Ein kurzweiliger Roman. Nagelschmidts nostalgische Coming-of-Age-Geschichte weckt zudem die Sehnsüchte nach der eigenen Jugend.«
Westdeutscher Rundfunk, 12.03.2018

»Es ist ein eitles Projekt. Aber Nagelschmidt strickt daraus einen beeindruckenden Rundgang durch das Museum, das jeder in den Köpfen anderer hat.«
Christian Jakob, taz, 13.03.2018

»Einer der besten Romane dieses Jahres.«
Rundfunk Berlin Brandenburg, 21.03.2018

»Dichte Beschreibung, fast schon Ethnographie.«
Felix Bayer, SPIEGEL online, 30.03.2018

»Ein Buch, das witzig und kurzweilig und zugleich hintergründig ist, weil es – ohne aufdringliche Didaktik, fast beiläufig – genau die richtigen Fragen stellt.«
Carolin Courts, Südwestrundfunk, 03.06.2018



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Arnold Stadler
»New York machen wir das nächste Mal«
  • Henning Ahrens
»Glantz und Gloria«
  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Thomas Brussig
»Beste Absichten«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Jan Wagner
»Der verschlossene Raum«
  • Feridun Zaimoglu
»Evangelio«
  • Clemens Meyer
»Die stillen Trabanten«
  • Benjamin Lebert
»Die Dunkelheit zwischen den Sternen«
  • Bernd Schroeder
»Warten auf Goebbels«
  • Silvia Bovenschen
»Sarahs Gesetz«
  • Reinhold Messner
»Wild«

Über Thorsten Nagelschmidt

Thorsten Nagelschmidt, geboren 1976 im Münsterland, ist Autor, Musiker und Künstler. Bis 2009 war er Sänger, Texter und Gitarrist der Band Muff Potter. Unter dem Namen Nagel veröffentlichte er die Bücher »Wo die wilden Maden graben« (2007), »Was kostet die Welt« (2010) und »Drive-By Shots« (2015) und zuletzt unter dem Namen Nagelschmidt den Roman »Der Abfall der Herzen« (2018). Thorsten Nagelschmidt lebt in Berlin.

Mehr über Thorsten Nagelschmidt

Thorsten Nagelschmidt
(c) Harald Hoffmann

Mehr zu diesem Buch

Video

+
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €