Eliyahu Yones Die Straße nach Lemberg

Zwangsarbeit und Widerstand in Ostgalizien 1941–1944

Die Straße nach Lemberg
 

Eliyahu Yones Die Straße nach Lemberg

Zwangsarbeit und Widerstand in Ostgalizien 1941–1944

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Yones’ Lebensbericht vermittelt Eindrücke aus einer Region, über die nicht viel bekannt ist. Er stellt durch die genaue wie unprätentiöse Schilderung verschiedener extremer Lebenssituationen aus der Sichtweise des Opfers eine unentbehrliche geschichtliche Quelle dar, besonders in Bezug auf die Judenverfolgungen und den weitgehend unerforschten Kampf der Partisanen in Ostgalizien.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book
Originalsprache: Hebräisch
Preis € (D) 17,99
ISBN: 978-3-10-561955-1
lieferbar

240 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Cornelia Vismann
»Das Recht und seine Mittel«
  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Elias Canetti
»Ich erwarte von Ihnen viel«
  • Mark Forsyth
»Lob der guten Buchhandlung«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • »Das Leben ist schön«
  • Gareth Stedman Jones
»Karl Marx«
  • Roger Willemsen
»Musik!«
  • Adam Higginbotham
»Mitternacht in Tschernobyl«
  • Rüdiger Barth

+
Hauke Friederichs
»Die Totengräber«
  • Daniel Schönpflug
»Kometenjahre«
  • Julia Voss
»Hilma af Klint«

Über Eliyahu Yones

Eliyahu Yones, 1915 in Wilna geboren, arbeitete bis zu seiner Auswanderung nach Israel 1950 als Redakteur in deutschen DP-Lagern. Auch in Israel übte er diesen Beruf aus. Er war mehrfach Zeuge in Kriegsverbrecherprozessen, u. a. gegen Theodor Oberländer. Mit 65 Jahren promovierte er in Geschichte mit dem Thema »Jews in Lvov During World War Two and the Holocaust 1939–1944«. Eliyahu Yones war ehrenamtlicher Mitarbeiter der Holocaust-Gedenkstätte ...

Mehr über Eliyahu Yones

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €