Hugo von Hofmannsthal Herausgegeben von: Klaus-Dieter Krabiel + Klaus E. Bohnenkamp + Katja Kaluga Reden und Aufsätze 3

Reden und Aufsätze 3
 

Hugo von Hofmannsthal Herausgegeben von: Klaus-Dieter Krabiel + Klaus E. Bohnenkamp + Katja Kaluga Reden und Aufsätze 3

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Der Band »Reden und Aufsätze 3« der Kritischen Hofmannsthal-Ausgabe enthält das essayistische Werk der Jahre 1910 bis 1919, neben den bekannten Arbeiten über Literatur und Theater auch unpubliziertes Material aus dem Nachlaß. In den Kriegsjahren gewannen historische und politische Themen an Bedeutung.
Umfassend dokumentiert wird die engagierte Vortragstätigkeit Hofmannsthals im Ausland, deren Ziel es war, Verständnis für Österreich zu wecken. Nach dem Krieg standen Probleme des Theaters wieder im Vordergrund. Neben der einzigartigen Bedeutung Max Reinhardts werden hier die Voraussetzungen sichtbar, die zur Gründung der Salzburger Festspiele führten. Die Kommentare stellen Entstehungszusammenhänge und Quellen der Essays dar, sie bieten den gesamten Handschriftenbestand, werten Zeugnisse aus und erschließen Hofmannsthals Texte durch sorgfältig recherchierte Erläuterungen.



Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 298,00 | € (A) 306,90
ISBN: 978-3-10-731534-5
lieferbar

1378 Seiten, Leinen
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Roger Willemsen
»Unterwegs«
  • Roger Willemsen
»Willemsens Jahreszeiten«
  • Jana Stieler

+
Eva Neiss
»Lotte Lenya und das Lied des Lebens«
  • Katja Ebstein

+
Uwe Baumann
»Das ganze Leben ist Begegnung«
  • »Wenn der Schnee ans Fenster fällt«
  • »Neue Rundschau 2020/3«
  • Martha Gellhorn
»Ausgewählte Briefe«
  • John Berger
»Der Augenblick der Fotografie«
  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«
  • Maxim Biller
»Sechs Koffer«

Über Hugo von Hofmannsthal

Hugo von Hofmannsthal, 1874 in Wien geboren, war in den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts neben Arthur Schnitzler der bedeutendste Autor des Schriftstellerkreises ›Jung Wien‹. Nach 1902 wandte sich Hofmannsthal vom Ästhetizismus ab und begann eine intensive Auseinandersetzung mit der europäischen Literaturtradition. Mit seinen Dramen, u.a. ›Jedermann‹, und seinen Opernlibretti für Richard Strauss, u.a. ›Der Rosenkavalier‹ und ›Ariadne ...

Mehr über Hugo von HofmannsthalZur Autoren-Webseite

Hugo von Hofmannsthal
© Archiv S. Fischer Verlag

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €