Hermann Mückler + Isabelle Merle + Eric Wittersheim Neue Fischer Weltgeschichte. Band 15

Australien, Ozeanien, Neuseeland

Neue Fischer Weltgeschichte. Band 15
 

Hermann Mückler + Isabelle Merle + Eric Wittersheim Neue Fischer Weltgeschichte. Band 15

Australien, Ozeanien, Neuseeland

voraussichtlich ab dem 24. Juni 2020 im Buchhandel
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Es sind Regionen der Sehnsüchte, es ist ein Kontinent der Träume: Australien, Neuseeland und die Inseln Ozeaniens. Der Wiener Ethnologe Herrmann Mückler erzählt ihre ganze Geschichte von der ersten Besiedlung vor rund 50.000 Jahren bis heute.

Geprägt vom Meer, den verstreut liegenden Inseln und den Weiten Australiens, entwickelten die Menschen dort – die Aborigines, die Maori und die Südsee-Insulaner – einzigartige kulturelle Praktiken, Rituale und faszinierende Überlebensstrategien.

Die europäische Entdeckung und spätere Kolonialisierung veränderten ihr Leben radikal. Australien wurde von britischen Sträflingen besiedelt, die Ureinwohner verfolgt und diskriminiert. Auch Neuseeland und die zahlreichen Inseln wurden von Europäern heimgesucht, auf manchen Inseln wurde die Bevölkerung stark dezimiert durch Strafexpeditionen, Krankheiten und die Zerstörung der Lebensgrundlage.

In Australien sind die Aborigines bis heute marginalisiert, in Neuseeland wird die Kultur der Maori staatlich gefördert. Insgesamt ist heute neben den USA zunehmend China ein dominierender Faktor in der Region. Doch ein neues Selbstbewusstsein prägt die Nachfahren der ersten Bewohner, die heute vor großen Herausforderungen stehen, vor allem durch den Klimawandel.

Ein umfassender Führer durch Regionen, die für viele Menschen in Europa noch immer das Ziel ihrer Träume sind.



Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 78,00 | € (A) 80,20
ISBN: 978-3-10-010845-6
voraussichtlich ab dem 24. Juni 2020 im Buchhandel

752 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Geschichte/ Zeitgeschichte

  • Willibald Steinmetz
»Neue Fischer Weltgeschichte. Band 6«
  • Daron Acemoglu

+
James A. Robinson
»Gleichgewicht der Macht«
  • Malte Fuhrmann
»Konstantinopel – Istanbul«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Daniel Immerwahr
»Das heimliche Imperium«
  • Philippe Sands
»Rückkehr nach Lemberg«
  • Jared Diamond
»Krise«
  • Liao Yiwu
»Herr Wang, der Mann, der vor den Panzern stand«
  • Bernard E. Harcourt
»Gegenrevolution«
  • Frank Partnoy

+
Rupert Younger
»Das Aktivisten-Manifest«
  • Bruce Hoffman
»Terrorismus - Der unerklärte Krieg«
  • Emmanuelle Pirotte
»Heute leben wir«

Über Hermann Mückler + Isabelle Merle + Eric Wittersheim

Herrmann Mückler, geboren 1964, Ethnologe und Historiker, ist Professor am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien. Er ist Gründer der Österreichisch-Südpazifischen Gesellschaft (OSPG) und seit 2012 Präsident der Anthropologischen Gesellschaft in Wien. Zuletzt erschienen von ihm u.a. »Entkolonisierung und Konflikte der Gegenwart in Ozeanien« (2013) und »Die Marshall-Inseln und Nauru in deutscher Kolonialzeit« (2016). Er ist Herausgeber der Buchreihe »Ozeanien« und Mitherausgeber des »Journal of Comparative Cultural Studies«.

Mehr über Hermann Mückler

Herrmann Mückler, geboren 1964, Ethnologe und Historiker, ist Professor am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien. Er ist Gründer der Österreichisch-Südpazifischen Gesellschaft (OSPG) und seit 2012 Präsident der Anthropologischen Gesellschaft in Wien. Zuletzt erschienen von ihm u.a. »Entkolonisierung und Konflikte der Gegenwart in Ozeanien« (2013) und »Die Marshall-Inseln und Nauru in deutscher Kolonialzeit« (2016). Er ist Herausgeber der Buchreihe »Ozeanien« und Mitherausgeber des »Journal of Comparative Cultural Studies«.

Mehr über Isabelle Merle

Herrmann Mückler, geboren 1964, Ethnologe und Historiker, ist Professor am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien. Er ist Gründer der Österreichisch-Südpazifischen Gesellschaft (OSPG) und seit 2012 Präsident der Anthropologischen Gesellschaft in Wien. Zuletzt erschienen von ihm u.a. »Entkolonisierung und Konflikte der Gegenwart in Ozeanien« (2013) und »Die Marshall-Inseln und Nauru in deutscher Kolonialzeit« (2016). Er ist Herausgeber der Buchreihe »Ozeanien« und Mitherausgeber des »Journal of Comparative Cultural Studies«.

Mehr über Eric Wittersheim

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €