Kiran Nagarkar Sieben mal sechs ist dreiundvierzig

Sieben mal sechs ist dreiundvierzig
 

Kiran Nagarkar Sieben mal sechs ist dreiundvierzig

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Der zur Zeit wohl bedeutendste unter den in Indien lebenden Prosaautoren.« Ilija Trojanow

Der junge Kushank, ein junger Mann aus Bombay, erlebt eine Vielzahl unvergesslicher Geschichten. Auf der Suche nach sich selbst zieht er durch Indien und findet Armut, Krankheit, Tod und viele sexuelle Begegnungen. Dabei entdeckt er aber auch immer die komische Seite des Tragischen. Dieser temporeiche Roman ist voller Humor, Ironie und Hoffnung. Kiran Nagarkar ist der erstaundlichste Erzähler der Gegenwart.



Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Taschenbuch
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Ditte Bandini, Giovanni Bandini

Preis € (D) 9,95 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-18194-0
lieferbar

368 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • Roberto Bolaño
»Chilenisches Nachtstück«
  • J.M. Coetzee
»Der Tod Jesu«
  • Regina Porter
»Die Reisenden«
  • J.M. Coetzee
»Die Kindheit Jesu«
  • Eric-Emmanuel Schmitt
»Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte«
  • Roberto Bolaño
»Monsieur Pain«
  • Ismail Kadare
»Geboren aus Stein«
  • Jorge Bucay
»Was Märchen über dich erzählen«
  • Gabriel García Márquez
»Hundert Jahre Einsamkeit«
  • David Byrne
»Wie Musik wirkt«
  • Jane Austen
»Emma«
  • Christina Dalcher
»Vox«

Über Kiran Nagarkar

Kiran Nagarkar, 1942 in Bombay geboren, schreibt in Marathi und Englisch. Er veröffentlichte Romane, Theaterstücke und Drehbücher. Für seinen Roman ›Krishnas Schatten‹ erhielt er die höchste Anerkennung der indischen Literaturakademie, den Sahitja-Award. Kiran Nagarkar lebt in Bombay.

Mehr über Kiran Nagarkar

Kiran Nagarkar
(c) Walter Breitinger
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €