Leon Morell Der sixtinische Himmel

Der sixtinische Himmel
 

Leon Morell Der sixtinische Himmel

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Historischer Roman, Künstlerbiografie und Thriller zugleich – und damit dreifach gut.« Freundin

Der große historische Roman über den bedeutendsten Künstler der Renaissance: Michelangelo

Bologna, 1508: Es ist die Zeit der Renaissance. Der achtjährige Aurelio erblickt in einer Kirche in Bologna einen Engel aus Marmor. Beeindruckt von dessen Schönheit, will auch er Bildhauer werden. Er beschließt, beim größten Künstler seiner Zeit in die Lehre zu gehen: Michelangelo Buonarroti.
In Rom erwartet ihn eine Welt, wie er sie bisher nicht kannte: Kunst und Kultur stehen in höchster Blüte, das Leben pulsiert in den Straßen und auf den Plätzen, herrschaftliche Paläste und prächtige Kirchen zieren das Stadtbild. Doch es gibt auch Schattenseiten: Die Pest wütet unter der Bevölkerung, Bettler und Kurtisanen bevölkern die Straßen.
Tatsächlich nimmt Michelangelo den Jungen als Gehilfen in seiner Werkstatt auf. Gerade hat er vom Papst den Auftrag bekommen, die Decke der Sixtinischen Kapelle neu auszumalen. Widerwillig macht sich der Bildhauer ans Werk, schließlich gilt seine Leidenschaft dem Marmor. Doch je weiter das Fresko voranschreitet, desto mehr kostet es seinen Meister an Lebenskraft. Denn in der Nacht erschafft er an einem geheimen Ort, in weißen Marmor gehauen, die Frau, die es nicht geben darf: die Kurtisane des Papstes.

»Wirklich himmlisch! Ein wunderbarer Renaissance-Roman über Michelangelo, das berühmte Deckenfresko und die Macht der Liebe.«
Petra



Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Taschenbuch

Preis € (D) 13,00 | € (A) 13,40
ISBN: 978-3-596-18946-5
lieferbar

576 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»So macht Kunstgeschichte Spaß! […] Feuer, Blut und Tränen, dazu ein Rausch der Farben – sehr zu empfehlen!«
Yvonne Pollnick, Main-Echo, 28.07.2012

»Ganz vortrefflich ist bei diesem Buch die Gestaltung des Umschlags, denn in ihm verbirgt sich das komplette Gemälde«
Freie Presse, 23.07.2012

»Morell gelingt es in seinem Roman eindrucksvoll, die inneren Kämpfe und äußeren Zwänge Michelangelos in einem packenden Kunstkrimi zu verdeutlichen.«
Volker Isfort, Abendzeitung, 21.07.2012

»Wirklich himmlisch. […] Ein wunderbarer Renaissance-Roman über Michelangelo, das berühmte Deckenfresko und die Macht der Liebe.«
Petra, 01.07.2012

»›Der sixtinische Himmel‹ von Leon Morell ist historischer Roman, Künstlerbiografie und Thriller zugleich – und damit dreifach gut.«
Freundin, 27.06.2012

»wer nach der Lektüre des Romans noch mal Gelegenheit hat, die Sixtinische Kapelle zu besuchen, wird Michelangelos Fresken mit ganz anderen Augen sehen.«
Norddeutscher Rundfunk, NDR Kultur, 30.05.2012

»Packend.«
Lisa, 16.05.2012



Buchtipps

Unterhaltung

  • Debra Johnson
»Von A wie allein bis Z für zusammen«
  • Walid Nakschbandi
»Du und ich – Die Geschichte einer Freundschaft«
  • Lisa Keil
»Auf und mehr davon«
  • Simon Stålenhag
»Things from the Flood«
  • Barbara Wood
»Rote Sonne, schwarzes Land«
  • Orkun Ertener
»Was bisher geschah (und was niemals geschehen darf)«
  • Claudia Kaufmann
»Das Fräulein mit dem karierten Koffer«
  • Virginie Grimaldi
»Der Duft des Glücks ist stärker, wenn es regnet«
  • Catharina Ingelman-Sundberg
»Rente ist Blech, Klauen ist Gold«
  • Alexander Osang
»Die Leben der Elena Silber«
  • Barbara Wood
»Traumzeit«
  • Sabine Weigand
»Die englische Fürstin«

Über Leon Morell

Leon Morell, geboren 1967, hat Musik- und Literaturwissenschaften studiert. Seine große Begeisterung für Italien und die Kunst der Renaissance inspirierte ihn zu diesem Roman, an dem er ebenso lange gearbeitet hat wie Michelangelo an den Fresken der Sixtinischen Kapelle. Heute lebt der Vater von drei Kindern in Berlin.

Mehr über Leon Morell

Leon Morell
Foto: Andreas Labes

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €