Herausgegeben von: Alexandra Rak Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen

Erzählungen über den Ersten Weltkrieg

Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen
 

Herausgegeben von: Alexandra Rak Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen

Erzählungen über den Ersten Weltkrieg

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

100 Jahre Erster Weltkrieg 1914-2014

2014 jährt sich zum hundersten Mal der Erste Weltkrieg. Hochkarätige Autorinnen und Autoren machen durch ihre Texte diesen Krieg für Jugendliche erfahrbar. Die Geschichten reichen von den Schrecken des Krieges gleich in den ersten Tagen in Kafkas Prag bis zu einem Mädchen auf einem österreichischen Bauernhof, das auf einmal die Aufgabe der verschwundenen Männer übernehmen muss. Sie erzählen vom kurzen Innehalten beim Weihnachtsfrieden, von einem Kindererholungsheim in der Schweiz, in dem ein Jugendlicher an der Neutralität seines Landes verzweifelt, dem Untergang des Kreuzers Cöln vor Helgoland, der Begegnung zweier Soldaten in einem Feldlazarett in Lothringen und vielem mehr. Und immer stehen die Einzelschicksale im Vordergrund, die zeigen, wie der Krieg in das Leben einbricht oder zum grausamen Alltag wird, in dem es irgendwie zu überleben gilt.

Mit Erzählungen von Kirsten Boie, Paul Maar, Alois Prinz, Gudrun Pausewang, Hermann Schulz u.v.a., mit Fotos, Dokumenten und einer Chronik.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 16,99 | € (A) 17,50
ISBN: 978-3-596-85644-2
lieferbar

320 Seiten, gebunden
FISCHER KJB
Ab 12 Jahren
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Es ist ein hervorragende, anschauliche Ergänzung für den Geschichtsunterricht.«
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (ajum) Berlin, 17.03.2015

»Die Geschichten berühren auf ganz unterschiedliche Weise – regen auf, machen traurig oder erheitern trotz allen Leids.«
KinderBücher, Heft 1/2015

»Ein sehr eindrückliches Buch, das sich für den Unterricht eignet.«
Cornelia Brühlmann, querlesen 1/2014, Juli 2014

»Einer der eindrucksvollsten Bände in der Fischer Reihe ›Die Bücher mit dem blauen Band‹.«
Astrid van Nahl, Bernhard Hubner, Alliteratus, 19.05.2014

»Aber keine Bange: Auch für Leute, die den Geschichtsunterricht in der Schule eher öde finden, ist es ein wahrer Goldschatz.«
Dreamer7, lizzynet, 05.05.2014

»Die Geschichten berühren auf ganz unterschiedliche Weise – regen auf, machen traurig oder erheitern trotz allen Leids.«
Bücher Ausgabe April/Mai 2014

»Eine herausragende, weil vielschichtige, und absolut empfehlenswerte Textsammlung.«
Sarah Schaschek, Die Zeit, 13.03.2014

»Alexandra Rak ist ein vielschichtiges Lesebuch gelungen.«
Margit Lesemann, Buchmarkt März 2014



Buchtipps

Ab 12 Jahren

  • SparkofPhoenix
»SparkofPhoenix: Neues Minecraft-Wissen zum Dorf-Update«
  • Shannon Dunlap
»we will fall«
  • Connie Glynn
»Prinzessin undercover – Entscheidungen«
  • Liz Kessler
»Meine Liebe ist jetzt«
  • Sarah Moore Fitzgerald
»Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens«
  • Kim Kestner
»Heaven's End – Wen die Geister lieben«
  • »Duden 12+: Mein allererstes Fingerspurenbuch Erste Zahlen«
  • »Kennst du das? Im Wald«
  • Dagmar Bach
»Glück und los!«
  • Steve Cole
»Young Bond – Rot wie Rache«
  • THiLO

+
Juul Adam Petry
»Die Flucht aus Faded Factory«
  • Robert M. Sonntag
»Die Gescannten«

Kinderbuch

  • »Kennst du das? Die Zootiere«
  • »Kennst du das? Meine bunte Spiel-und-Lern-Box«
  • Lilly Axster
»Atalanta Läufer_in«
  • Chris Priestley
»Modermoor Castle – Die Jagd nach dem verschwundenen Löffel«
  • Taylor Garland
»Ein wuscheliges Weihnachtswunder«
  • Marion Meister
»Julie Jewels - Silberglanz und Liebesbann«
  • Marcin Szczygielski
»Hinter der blauen Tür«
  • Luise Holthausen
»Wie Jule einen Zwilling erfand und ihn nicht mehr loswurde«
  • Jessica Brody
»Einmal Teenie und zurück«
  • Annette Swoboda
»Dudu findet einen Freund Mini«
  • Guido van Genechten
»Das große Töpfchen-Konzert«
  • Luigi Gagbirne
»LOL – Das meiste Witzebuch der Welt«

Über Alexandra Rak

Alexandra Rak, geboren 1968, studierte in Frankfurt am Main Germanistik mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur. Nach zehn Jahren als Lektorin bei einem großen Hamburger Verlagshaus, arbeitet sie heute als freie Lektorin, Übersetzerin und Referentin und begleitet Autoren bei der Verwirklichung ihrer Projekte. Sie lebt mit ihrer Familie in Hofheim am Taunus.

Mehr über Alexandra Rak

Alexandra Rak
Foto: privat

Mehr zu diesem Buch

0 Artikel  0 €