Bill Clegg Neunzig Tage. Eine Rückkehr ins Leben

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Malte Krutzsch
Neunzig Tage. Eine Rückkehr ins Leben
 

Bill Clegg Neunzig Tage. Eine Rückkehr ins Leben

Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Malte Krutzsch
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Das Ziel ist 90. 90 Tage clean. Nach 73 Tagen in der Entzugsklinik will Bill Clegg in New York die Arbeit wiederaufnehmen. Ein Leben soll wieder in seine Fugen. Drei Tage vor dem Ziel wird er rückfällig. Mit kompromissloser Direktheit beginnt ›Neunzig Tage‹ dort, wo ›Porträt eines Süchtigen als junger Mann‹ aufhörte. Doch der nächste Tiefpunkt ist immer bloß der Anfang. Der Entzug ist wie ein Kartenhaus, das jeden Moment einstürzen kann.
Bill Clegg erzählt brutal ehrlich, voll literarischer Sensibilität und erschütternd authentisch eine wahre Geschichte. Seine Geschichte.
»Bill Clegg ist genauso besessen von Sprache wie er es früher von Crack war.« A.L. Kennedy



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Hardcover

Preis € (D) 18,99 | € (A) 19,60
ISBN: 978-3-10-010949-1
lieferbar

208 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • V.S. Naipaul
»Das Rätsel der Ankunft«
  • S. Sjón
»CoDex 1962«
  • Édouard Louis
»Wer hat meinen Vater umgebracht«
  • Roberto Bolaño
»Chilenisches Nachtstück«
  • Katie Hale
»Mein Name ist Monster«
  • Gerwin van der Werf
»Der Anhalter«
  • Richard Powers
»Die Wurzeln des Lebens«
  • Laetitia Colombani
»Das Haus der Frauen«
  • J.M. Coetzee
»Der Tod Jesu«
  • Regina Porter
»Die Reisenden«
  • Eric-Emmanuel Schmitt
»Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte«
  • J.M. Coetzee
»Die Kindheit Jesu«

Über Bill Clegg

›Fast eine Familie‹ ist Bill Cleggs erster Roman. Er stand auf der Bestsellerliste der New York Times, wurde von der amerikanischen Presse gefeiert und für die zwei wichtigsten Literaturpreise der englischsprachigen Welt nominiert: den Man Booker Prize und den National Book Award. Bill Clegg wuchs an der Ostküste der USA auf und arbeitet heute als Literaturagent in New York City.

Mehr über Bill Clegg

Bill Clegg
Foto: Brigitte Lacombe

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €