Thomas Mann [Nachwort zu einem Hörspiel über Rassendiskriminierung]

[Nachwort zu einem Hörspiel über Rassendiskriminierung]
 

Thomas Mann [Nachwort zu einem Hörspiel über Rassendiskriminierung]

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Welch eine närrische Welt, in welcher der gentile den Juden, der Jude den Negro, und der Negro am Ende den Juden verachtet und diskriminiert. Als ob wir heute in der Lage wären, uns solche Narrheiten zu leisten!« Dass Thomas Mann hier von »Negro« spricht, sollte nicht missverstanden werden – der Begriff war zu jener Zeit nicht unbedingt negativ behaftet. Mann hatte das von CBS produzierte Hörspiel ›My Brother’s Blood‹ einige Tage vor der Ausstrahlung am 16. Dezember 1945 erhalten, um einen Kommentar für die Sendung vorzubereiten. Der Beitrag, »ein schönes, sympathisches kleines Stück«, gefiel ihm offenbar. Die Thematik, insbesondere seine Ablehnung des Antisemitismus, spielt in Manns essayistischem Werk überdies gerade in früheren Texten immer wieder eine zentrale Rolle.



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 0,99
ISBN: 978-3-10-401489-0
lieferbar

2 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Martha Gellhorn
»Ausgewählte Briefe«
  • John Berger
»Der Augenblick der Fotografie«
  • Maxim Biller
»Sechs Koffer«
  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«
  • Mark Forsyth
»Lob der guten Buchhandlung«
  • Elias Canetti
»Ich erwarte von Ihnen viel«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • Stefan Zweig
»Die Welt von Gestern«

Über Thomas Mann

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €