Thomas Mann Unordnung und frühes Leid

Erzählungen 1919-1930

Unordnung und frühes Leid
 

Thomas Mann Unordnung und frühes Leid

Erzählungen 1919-1930

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Dieser Band beinhaltet Thomas Manns Erzählungen, die zwischen dem Ende des Ersten Weltkrieges und 1930 entstanden. Bezeichnenderweise beginnt diese Phase nach den Kriegswirren mit einem Kontrast, nämlich mit den beiden Idyllen ›Herr und Hund‹ und ›Gesang vom Kindchen‹ (beide 1919). Mit ›Tristan und Isolde‹ (1923) ist das einzige ausgearbeitete Filmszenario Thomas Manns überliefert. Und mit ›Unordnung und frühes Leid‹ (1925) und ›Mario und der Zauberer‹ (1930) erreicht der Autor einmal mehr den Gipfel seiner Erzählkunst. Durch raffinierte psychologische Beobachtung und Gestaltung sowie durch moralisches und politisches Gesprür schafft Thomas Mann aus diesen familiären Szenen Weltliteratur.



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 8,99
ISBN: 978-3-10-403431-7
lieferbar

240 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Jennifer Egan
»Emerald City«
  • Daniel Speck
»Piccola Sicilia«
  • Ilija Trojanow
»Der Weltensammler«
  • Hiltrud Baier
»Helle Tage, helle Nächte«
  • Judith Pinnow
»Die Phantasie der Schildkröte«
  • Laura McVeigh
»Als die Träume in den Himmel stiegen«
  • María Cecilia Barbetta
»Nachtleuchten«
  • Cecelia Ahern
»Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.«
  • »Ich schenk dir ein Lächeln«
  • Italo Calvino
»Schwierige Liebschaften«
  • Ally Condie
»Rivergold«

Über Thomas Mann

0 Artikel  0 €