Wolfgang Benz + Trude Maurer + Avraham Barkai + Jonny Moser + Konrad Kwiet + Hermann Graml + Hans Mommsen + Abraham J. Peck Herausgegeben von: Walter H. Pehle Der Judenpogrom 1938

Von der »Reichskristallnacht« zum Völkermord

Der Judenpogrom 1938
 

Wolfgang Benz + Trude Maurer + Avraham Barkai + Jonny Moser + Konrad Kwiet + Hermann Graml + Hans Mommsen + Abraham J. Peck Herausgegeben von: Walter H. Pehle Der Judenpogrom 1938

Von der »Reichskristallnacht« zum Völkermord

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

+++ Das Überblickswerk zum Pogrom an den Juden 1938 +++

Das Attentat des 17-jährigen Herschel Grynszpan auf einen deutschen Botschaftsangehörigen in Paris lieferte den Nationalsozialisten den Vorwand zu dem von oben organisierten reichsweiten Pogrom gegen die jüdische Bevölkerung. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 fielen fast alle der noch verbliebenen 400 Synagogen den Brandstiftungen und Plünderungen bierseliger Parteigenossen zum Opfer.

Die Feuerwehr griff nur dort ein, wo »arische« Nachbargrundstücke gefährdet waren. An die hundert Juden verloren in dieser Nacht ihr Leben, 7 500 jüdische Geschäfte wurden demoliert und ausgeraubt. Rund 30 000 vornehmlich wohlhabende Juden prügelte man aus ihren Häusern und Wohnungen und verschleppte sie in Konzentrationslager; viele von ihnen kamen nicht mehr zurück.

Der ironisch-verharmlosende Begriff »Reichskristallnacht«, den der Volksmund bald gebrauchte, wird diesen Ereignissen schwerlich gerecht. Dieser Band enthält Beiträge zur Vorgeschichte des Geschehens, geht auf die handfesten ökonomischen Interessen bei der bald folgenden Zwangsenteignung – »Arisierung« – jüdischer Betriebe ein und dokumentiert Zeitzeugenberichte. Zehn Historiker und Zeitzeugen aus fünf Ländern haben an diesem Buch mitgewirkt.



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 7,99
ISBN: 978-3-10-403433-1
lieferbar

256 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Geschichte/ Zeitgeschichte

  • Willibald Steinmetz
»Neue Fischer Weltgeschichte. Band 6«
  • James A. Robinson

+
Daron Acemoglu
»Gleichgewicht der Macht«
  • Malte Fuhrmann
»Konstantinopel – Istanbul«
  • Ta-Nehisi Coates
»We Were Eight Years in Power«
  • Daniel Immerwahr
»Das heimliche Imperium«
  • Philippe Sands
»Rückkehr nach Lemberg«
  • Jared Diamond
»Krise«
  • Bernard E. Harcourt
»Gegenrevolution«
  • Liao Yiwu
»Herr Wang, der Mann, der vor den Panzern stand«
  • Frank Partnoy

+
Rupert Younger
»Das Aktivisten-Manifest«
  • Bruce Hoffman
»Terrorismus - Der unerklärte Krieg«
  • Emmanuelle Pirotte
»Heute leben wir«

Über Wolfgang Benz + Trude Maurer + Avraham Barkai + Jonny Moser + Konrad Kwiet + Hermann Graml + Hans Mommsen + Abraham J. Peck

Wolfgang Benz, 1941 in Ellwangen/Jagst geboren, Dr. phil., Historiker, war bis 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Zeitgeschichte. Seitdem ist er Professor und Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung an der TU Berlin.

Mehr über Wolfgang Benz

Wolfgang Benz
© Walter Pehle

Avraham Barkai, geboren 1921, Mitglied des Kibbuz Lehavoth Habashan/Israel, studierte Geschichte und Ökonomie an der Hebräischen Universität Jerusalem und an der Universität Tel Aviv; Dr. phil.Veröffentlichungen u.a.: »Das Wirtschaftssystem des Nationalsozialismus« (1977) und »Vom Boykott zur ›Entjudung‹. Der wirtschaftliche Existenzkampf der Juden im Dritten Reich. 1933–1943« (1988) sowie zahlreiche wissenschaftliche Beiträge zur ...

Mehr über Avraham Barkai

Hermann Graml, 1928 in Miltenberg/Main geboren, Historiker, trat 1953 in das Institut für Zeitgeschichte in München ein und arbeitete dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter bis 1993. Er war auch geschäftsführender Redakteur der Vierteljahreshefte der Zeitgeschichte.

Mehr über Hermann Graml

Hans Mommsen, geboren 1930, studierte von 1951 bis 1956 Geschichte, Germanistik und Politische Wissenschaften, 1959 Dr. phil., von 1960 bis 1968 wiss. Assistent in Tübingen und Heidelberg, zugleich 1960/61 Referent am Institut für Zeitgeschichte, München. Von 1968 bis zu seiner Emeritierung 1996 war er Professor für Neuere Geschichte an der neugegründeten RuhrUniversität, Bochum. Von 1977 bis 1985 war er Direktor des maßgeblich von ihm ...

Mehr über Hans Mommsen

Walter H. Pehle, Jahrgang 1941, studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie in Köln, Bonn und Düsseldorf; Promotion zum Dr. phil. bei Wolfgang J. Mommsen mit einer Arbeit über Nationalsozialismus in einer Provinzregion. Von 1976 bis 2011 war er verantwortlicher Lektor für Geschichtswissenschaft im S. Fischer Verlag und im Fischer Taschenbuch Verlag. Verantwortlicher Redakteur der Reihe »Europäische Geschichte« (Hg. von Wolfgang Benz), in ...

Mehr über Walter H. Pehle

Walter H. Pehle
Foto: (c) Stefan Gelberg

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €