Über Andre Wilkens

Andre Wilkens
Foto: Gerlind Klemens

Vita

Andre Wilkens wurde 1963 geboren und ist in Ostberlin aufgewachsen. Der studierte Politikwissenschaftler hat viele Jahre in Brüssel, London, Turin und Genf gelebt und dort für die EU, Stiftungen und die UNO gearbeitet. Bis 2015 leitete er das ProjektZentrum Berlin der Stiftung Mercator. Davor hat er das Open Society Institute (OSI) der Soros Stiftung in Brüssel geleitet sowie die Aktivitäten von Soros in Europa koordiniert. Er ist zudem Initiator und Gründungsmitglied des European Council for Foreign Relations. Weitere berufliche Stationen waren die European Training Foundation in Turin sowie Positionen bei der Europäischen Kommission und dem Europäischen Parlament in Brüssel. Er ist Mitglied der Initiative »Die offene Gesellschaft«. Bekannt wurde er als Autor des Buches ›Analog ist das neue Bio‹ (Fischer Taschenbuchverlag). Er lebt mit seiner deutsch-englischen Familie in Berlin.


Interview

Andre Wilkens im Gespräch mit seiner Lektorin Ulrike Holler, 21.03.2017
Ulrike Holler: Sie sagen von sich selbst, ein Fan von Europa zu sein. Woher kommt die Begeisterung?
Andre Wilkens: Ich bin ein Kind Europas, habe meine eigene europäische Geschichte, wie viele von uns. Ich habe Europa viel zu verdanken, ganz persönlich. Freiheit und eine Utopie nach dem Mauerfall, grenzenloses Reisen, ein Studium in London, eine internationale Karriere, ein gutes Leben in fünf europäischen Ländern, eine Frau aus England. Ich hab Europa erlebt, bin rumgekommen, es gab Probleme und Krisen, Umwege und Kratzer: Such is life! Es läuft nie alles glatt, aber unterm Strich war es eigentlich wunderbar. Ich fühl mich gut, ich steh auf Europa.

Ebenso ist es mit der europäischen Nachkriegsgeschichte, eigentlich ist das auch eine wunderbare Geschichte, die aber keineswegs geradlinig oder problemlos verlief. Über Jahrhunderte wurde Europa von Krieg und Gewalt beherrscht, dann folgte die Teilung und der Kalte Krieg, doch jetzt ist Europa ein friedlicher, reicher und glücklicher Kontinent. Auf diese Geschichte können wir doch stolz sein, es ist eine super Story.
0 Artikel  0 €